Programm am 12. Juni 2015

Trocken eingebaut – alles gut? Prof. Dr.-Ing. Jochen Pfau

– Neu Regelungen im Trockenbau und die daraus resultierenden häufigsten Fehler und Risiken
– Problematik der aktuellen Verwendbarkeitsnachweise für genormte und geprüfte Trockenbausysteme mit Brand- und Schallschutzanforderungen
– Anforderungen an neue Baustoffe und Systeme für besondere Einsatzbereiche

Auf die Probe kommt es an Dr.-Ing. Walter Knaute

– Probenahmen, Prüfungen, Analysen
– Wie gross? Wie entnehmen? Wie verpacken?
– Anforderungen an Probe und Analyse

Vermeidung mikrobiellen Bewuchses auf Fassaden Dr. Martin Krus

– Ursachen des Bewuchses
– Unterschied monolithischer Bauweise bzw. WDVS
– bauphysikalische Vermeidungsmöglichkeiten
– interessante Praxisbeispiele

Neue WDVS-Dämmstoffe – Möglichkeiten und Risiken Dr. Bodo Buecher

– Schäden durch neue Dämmstoffe
– Phenolharzdämmplatten
– Außenwanddämmung

Schimmelpilze – Problemlösungen für die Baupraxis Dr. Thomas Warscheid

– Ausgangssituation und Zielstellung
– Interdisziplinäre Schadensfallbearbeitung in der Praxis
– Mikrobielle Empfindlichkeit von Baustoffen
– Sanierung und Schadensvorbeugung, Entwicklungen

Unterschätzt und häufig fehlerhaft – Erdseitige Bauwerksabdichtungen Dipl.-Ing. Gerhard Klingelhöfer

– DIN 18195 Teil 4 Abdichtung gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser
– Neu DIN 18533 Erdberührte Bauteile
– Vergleich Alt – Neu
– Synopse

Neue Bauweisen und Produkte – Spagat zwischen Haftung und Fortschritt Dr. Rainer Koch

– Haftung von Planern und Ausführenden bei Verwendung neuer Baustoffe und -produkte
– Aufklärungspflicht gegenüber Auftraggebern
– Allgemeine Regeln der Technik