Programm vom 16.06.2017

Der nichtnormierte Estrich
Dipl.-Ing. Burkhard Prechel, Görlitz

  • Systeme
  • Bemessungsgrundlagen
  • Grenzen und Schadensursachen

Betonbewehrung ohne Stahl – Der neue Trend?
Dipl.-Ing. Ammar Al-Jamous, Dresden

  • Carbonbeton
  • Grenzen, Leistungsfähigkeit

Tiefgaragen, Gefälle und Chloridschutz – ein unendliches Thema?
Dipl.-Ing. Dieter Rudat, München

  • Änderungen im nationalen Anhang zum EC2
  • Wesentliche Änderungen in dem neuen Merkblatt "Parkhäuser und Tiefgaragen"
  • Schutzmaßnahmen für vertikale Bauteile aus Stahlbeton in Parkhäusern und Tiefgaragen
  • Schutzmaßnahmen gegen das Eindringen von Chloriden unter durchlässigen Belägen

Häusliche "Wellnesstempel" – Nach neuer Norm abdichten und entwässern
Dipl.-Ing. Thomas Platts, Berlin

  • Vorstellung der neuen Abdichtungsnorm zu Innenabdichtungen (Aufbau, Anpassung hinsichtlich heute verwendeter Stoffe, neue Beanspruchungsklassen etc.)
  • Abdichtungskonzepte bei häuslichen Bädern von der Badewanne bis zur bodengleichen Dusche
  • Aufzeigen von Lösungen und Problemen in Detailpunkten (Fugen, Durchdringungen, Entwässerung einschl. Gefälleproblematik)

Wieviel Schallschutz kann oder muss sein?
Dr.-Ing. Jörg Wildoer

  • Bedeutung des baulichen Schallschutzes
  • Stärken und Schwächen verschiedener Baukonstruktionen
  • Planungsziele und Rechtssicherheit
  • Ausführungsfehler erkennen und vermeiden

Wasserschaden, Schimmelpilze und nun?
Dr. Ernst J. Baumann, Ritterhude

  • Grenzen und Möglichkeiten einer fachgerechten Sanierung von Schimmelpilz- und Wasserschäden in Gebäuden im Kräftespiel der "Marktpartner" – Erfahrungen aus
  • der Sanierungspraxis,
  • der Richtliniengestaltung und
  • dem Agieren in Schadenmanagementsystemen

Gericht und Sachverständiger – Von der Beauftragung bis zur mündlichen Gutachtenerläuterung
Dr. Katrin Seidel, Kiel

  • Auftragserteilung: Beweisbedürftigkeit, Prüfungspflichten
  • Tatsachengewinnung: Gutachtenauftrag,
  • Besorgnis der Befangenheit
  • Privatgutachten
  • Ortstermin: Vorbereitung und Durchführung
  • Bauteilöffnungen: Zuständigkeit, Risiken, Vorgehen
  • Anhörungstermin: Vorbereitung, Verhalten