18. EIPOS-Sachverständigentag Immobilienbewertung am 15. Juni 2017


Programm

Bewertung von Familiensachen und Erbschaftsfragen – oder Muss es immer die ImmoWertV sein?
Carsten Weber CIS HypZert (F), Essen

  • Bewertung im Scheidungsfall, bei Erbschaften etc. = Parteigutachten?
  • Wie gehe ich dem „vorprogrammierten Stress“ aus dem Weg?
  • Überschlägige Wertermittlungen, geht das?
  • Muss der Wert immer eine Zahl sein, oder „geht“ auch mal eine Spanne?
  • Mediation bei Wertermittlungen / Wertermittlung als Mediation?

Die digitalisierte Immobilie – Was wird durch neue Technologie möglich?
Dip.-Ing. Architekt Hagen Schmidt-Bleker, Aachen

  • Building Information Modeling schafft die Grundlage für eine durchgängige Beschreibung der Immobilie
  • Welche technischen Anwendungen sind zu erwarten?
  • Wie sind die Auswirkungen auf Dienstleistungen und die Immobilienbewertung selbst?

Richtiger Umgang mit Schwarzbau/Schwarznutzung in der Wertermittlung
Uwe Loose ZIS Sprengnetter Zert (WG), Hamburg

  • Begriffsbestimmung Schwarzbau/Schwarznutzung
  • Grundsätze aus der Rechtsprechung
  • häufige Fallgestaltungen
  • praktische Beispiele und Lösungsansätze

Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen – ein unterschätztes Aufgabengebiet für Immobiliensachverständige?
Dipl.-Finanzwirt Michael Roscher, Blankenfelde

  • Steuerliche Bewertungsverfahren und Wertbegriffe
  • Wichtige Tätigkeitsfelder für Immobiliensachverständige
  • Aktuell im Fokus: Kaufpreisaufteilung
  • Ausblick auf die Reform der Grundsteuer

Plutonium hinterm Ofen – der merkantile Minderwert als Herausforderung für den Immobilienbewerter
Brigitte Adam MRICS, Mainz

  • Was ist ein merkantiler Minderwert?
  • Was verbleibt nach der Dekontaminierung?
  • Wie können wir uns der Lösung des Problems nähern?
  • Keine Vergleichsdaten – freie Schätzung
  • Gibt es einen Markt für merkantile Minderwerte?

Dozenten

Dipl.-Ing./Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bernd Fischer-Werth

ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken und ist zertifiziert durch IfS Köln nach EN 45013. Herr Fischer-Werth hat die Zulassung durch die BaFin für Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVG) nach § 216 (2) KAGB und ist Mitglied in zahlreichen Sachverständigenausschüssen für Kapitalanlagegesellschaften. Des Weiteren ist er Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Immobilien-Investmentsachverständigen und Stellvertretender Vors. Landesverband der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen.

Dipl.-Ing. Ralf Kröll MRICS

ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Immobilienbewertungen und Member of the royal institution of chartered surveyors (MRICS). Er erstellt seit über 20 Jahren Wertgutachten für Banken, Immobilienfonds, Gerichte, Investoren und Kommunen. Neben seiner langjährigen Erfahrung in der Bewertungspraxis ist Ralf Kröll Referent in zahlreichen Schulungen, Autor verschiedener Fachbücher und Heraus-geber einer Bewertungssoftware

Jürgen Orth, CIS HypZert (F)

seit 1992 geschäftsführender Gesellschafter des Frankfurter Institut für Immobilienwirtschaft GmbH in Frankfurt/Main. Ausbildung zum Bankkaufmann, Studium zum Bankfachwirt bei der Frankfurt School of Finance & Management.Tätigkeit bei der Deutschen Bank AG in Ffm im Rahmen der Baufinanzierung. Danach bei der Harald Quandt Vermögens-verwaltung in Bad Homburg zuständig für die Immobilienanlage in Deutschland. ö.b.u.v. Sachverständiger / HypZert (F).

Petra Schmökel

ist als Geodätin seit 1992 in der Grundstücksbewertung tätig. Nach einem berufsbegleitenden Abschluss als Geprüfte Immobilienfachwirtin (IHK) folgte 2005 die öffentliche Bestellung als Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken durch die IHK Berlin. Sie ist Mitglied im Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Berlin, Potsdam und Teltow-Fläming und ergänzend in mehreren Fachverbänden/Arbeitskreisen sowie regelmäßig als Referentin aktiv. Zu ihren fachlichen Spezialisierungen gehören neben den Bewertungsaufgaben im besonderen Städtebaurecht in den letzten Jahren die Bewertung von Leitungsrechten.

Dipl.-Lehrer (Univ.), Dipl.-Kaufmann (FH) Ullrich Werling FRICS CIS HypZert (F)

ist seit 2005 Sachverständiger. Er ist Partner von HWS Werling, Schäfer & Partner. Die Gesellschaft deckt das Gesamtspektrum der Begutachtung für Gerichte, Banken, Selbstnutzer, öffentliche Verwaltungen und institutionelle Investoren ab. Nebenberuflich ist Herr Werling als Vorstand von RICS Deutschland, als Fachbuchautor (u. a. Co-Autor des Standardwerks „Verkehrswertermittlung von Grundstücken“ von W. Kleiber), als Referent und als Lehrbeauftragter mehrerer Berliner Hochschulen tätig.