DIE BEWERTUNG AUSLAUFENDER ERBBAURECHTE – THEORIE VERSUS MARKTPRAXIS
Dr. Martin Töllner, Hannover

  • Auslaufende Erbbaurechte machen viele Probleme
  • Es braucht mehr Akteure als Käufer und Verkäufer
  • Einfach zu rechnen … (Finanzmathemathik)
  • … aber schwer zu schätzen (was sagt der Markt dazu?)

MENSCH ODER ROBOTER: WER BEWERTET IN ZUKUNFT IMMOBILIEN?
Prof. Dr. Tobias Just FRICS, Regensburg

  • Algorithmen bestimmen zunehmend unseren Alltag
  • Dies gilt auch für die Immobilienwirtschaft
  • Gleichzeitig machen Menschen eben typisch menschliche Fehler
  • Sind Algorithmen also die besseren Bewerter oder bleibt der Mensch auch in Zukunft der Dreh- und Angelpunkt in der Immobilienbewertung?

STAND DER ZUSAMMENFÜHRUNG DER „NEUEN RICHTLINIEN ZUR IMMOWERTV“
Dipl.–Ing. Ulrike Mennig, Stadt Brandenburg an der Havel

  • Welche wesentlichen Änderungen der für die Wertermittlung relevanten Vorschriften bilden die Grundlage der jetzt anstehenden Aufgabe der Zusammenführung der „neuen Richtlinien“ und damit des Abschlusses der Überarbeitung der WertR?
  • Vor welchen Herausforderungen steht die amtliche Wertermittlung derzeit und in welchem Spannungsfeld bewegt sie sich?
  • Welche wesentlichen Diskussionspunkte haben sich bisher ergeben?

MIKRO-APARTMENTS – NEUES MARKTSEGMENT UND HERAUSFORDERUNG FÜR DEN SACHVERSTÄNDIGEN
Jürgen Orth, Frankfurt Main

  • Preise, Mieten, Vertragsgestaltung
  • Raumgrößen, Ausstattung, Betreiber, zusätzliche Dienstleistungen
  • Probleme bei der Bewertung
  • Wie sehen die Banken die Finanzierung?
  • Zukunftsaussichten

ZERTIFIZIERUNG ODER ÖFFENTLICHE BESTELLUNG – JA WAS DENN NUN? AM BESTEN BEIDES ODER DOCH LIEBER RICS?
Carsten Weber, Essen

  • Unterschiede
  • Zugangsvoraussetzung
  • Für welche Tätigkeit benötige ich was?
  • Verfahrensablauf (Schwierigkeit?, Zeithorizont, …)
  • Anerkennung (Deutschland, Europa)