19. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz

19. - 20. November 2018

Zum 19. Mal werden die EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz am 19. und 20. November 2018 im Congress Center Dresden durchgeführt.

Mit rund 700 Teilnehmern hat sich die zweitägige Tagung mit begleitender Fachausstellung zu einem der wichtigsten Branchentreffs etabliert und fördert gezielt den fachübergreifenden Dialog im Brandschutz.

Im Fokus der Fachtagung stehen aktuelle Problemstellungen der Planungspraxis und die Herausforderungen bei der korrekten Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen. Architekten und Ingenieure, Fachplaner und Sachverständige, Betreiber, Materialprüfer sowie Mitarbeiter von Baubehörden und aus der Industrie kommen miteinander ins Gespräch, diskutieren Lösungsansätze und informieren sich über neue Produkte und Dienstleistungen. <Programm ab Juni zum Download>

 

Die EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz sind eine wichtige Informations- und Dialogplattform auf Entscheider- und Expertenebene. „Brandschutz braucht den persönlichen Austausch, ein funktionierendes Netzwerk und insbesondere auch Denkanstöße, die zu individuellen Brandschutzlösungen mit Augenmaß führen.

 

Deshalb sind für viele EIPOS-Absolventen die Sachverständigentage Brandschutz ein fester Termin.“, so Cynthia Tschentscher, Leiterin der Produktgruppe EIPOS-Brandschutz.

Auch die traditionelle Abendveranstaltung am Ende des ersten Veranstaltungstages ist wieder geplant.

Wir freuen uns auf Sie!

Schirmherr der 19. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz ist Staatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider, Staatsministerium des Innern (SMI) des Freistaats Sachsen.

Moderation

Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr
Sachverständiger, Autor und Fachreferent für Brandschutz, Wolfratshausen

Montag, 19.11.2018

9.00 Uhr: Eröffnung

Dipl.-Ing. Sabine Schönherr, Geschäftsführerin EIPOS GmbH

9:15 Uhr: Grußwort

Ministerialdirigent Ulrich Menke, Abt. 5 Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungswesen, Sächsisches Staatsministerium des Innern

9.30 Uhr: Organisatorischer Brandschutz – gestern, heute, zukünftig: Mehr als Mittel zum Zweck!

Prof. Dr.-Ing. Gerd Geburtig
Prüfingenieur für Brandschutz, Weimar

  • Ein Blick auf historische Feuerordnungen
  • Organisatorischer Brandschutz als Quelle heutiger Brandschutzvorschriften
  • Konkrete Regelungen des organisatorischen Brandschutzes in Wechselbeziehungen zum baulichen Brandschutz
  • Barrierefreiheit und organisatorischer Brandschutz
  • Lösungsbeispiele aus der Praxis

    10.15 Uhr: Sind Brandlasten in notwendigen Fluren und Treppenräumen zulässig? – Eine nüchterne Betrachtung der Anforderungen

    Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Daniel Anwander, MEng.
    Geschäftsführer Ingenieurbüro Anwander GmbH & Co. KG – Arbeitsschutz & Brandschutz, Sulzberg

    • Vorgaben aus den einzelnen Rechtsgebieten
    • Beurteilung von Brandlasten – was sagt die Literatur, was macht die Praxis
    • Erfahrungen und Ergebnisse aus Brandversuchen
    • Empfehlungen für die Praxis

    11.00 Uhr: Kaffeepause in der Fachausstellung

    11.45 Uhr: Intelligenter Brandschutz – Heißbemessung als Alternative zu umfangreichen baulichen Maßnahmen

    Dipl.-Ing. Matthias Stamm
    Gruner AG, Teamleiter Brandschutz Ingenieurmethoden, Basel

    • Normative Grundlagen und Nachweisstruktur
    • Potentiale und Anwendungsgrenzen der Heißbemessung
    • Praxisbeispiele im Neubau, Bestandsbau und Denkmalschutz
    • Naturbrandmodelle versus reaktive Beschichtungen

    12.30 Uhr: Mittagspause in der Fachausstellung

    14.15 Uhr: Digitalisierung und BIM in der Brandschutzplanung

    Dipl.-Ing. Andreas Plum
    staatl. anerkannter Sachverständiger für die Prüfung des Brandschutzes und Geschäftsführer  BFT Cognos GmbH, Aachen

    • Einfluss der Digitalisierung auf den Arbeitsprozess des Brandschutzplaners – Umsetzung der
    • komplexen Prozesse in projektbasierten Arbeitsschritten
    • Praxisbeispiel für den schrittweisen Einsatz von BIM, Ideen und Erfahrungen der BFT
    • Chancen der Digitalisierung und der zukünftigen Anwendung von BIM im Brandschutzingenieurwesen

    15.00 Uhr: Anforderungen an die „Elektrotechnik“ in der MLAR und EltBauVO – aktuelle Einzelthemen

    Dipl.-Ing. Manfred Lippe
    öbuv Sachverständiger für baulichen und anlagentechnischen Brandschutz, Krefeld

    Frank Möller
    Sachverständiger für gebäudetechnischen Brandschutz, Zierenberg/Oelshausen

    • baurechtliche Auslegung der technischen Baubestimmungen
    • Räume für Sicherheitsanlagen
    • Funktionserhalt bei Alarmierungsanlagen
    • Batterieanlagen – Batterieräume

    15.45 Uhr: Kaffeepause in der Fachausstellung

    16.30 Uhr: Verstehen Sie Brandschutz? – (k)ein Kabarett!

    Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr
    Sachverständiger, Autor und Fachreferent für Brandschutz, Wolfratshausen

    • „(Seiten)Richtige“ Schutzzieldefinition in den LBOs
    • „(Liebes)Erklärung“ zum Föderalismus mit tausenden Seiten VV TB
    • „(Aus)Wege“ bei Rettungswege, Ausgängen und Leitern
    • „S(chw)achverstand“ beim Brandschutz im Bestand

      ab 19.00 Uhr: Abendveranstaltung

      Gewölberestaurant „Sophienkeller“, Taschenberg-Palais 3, 01067 Dresden

      Überraschung: Kabarettprogramm "20 Jahre EIPOS-Brandschutz"

      Dienstag, 20.11.2018

      9.00 Uhr: Technische Sachverhalte im Brandschutzkonzept – Was? Wieviel? Warum?

      Dipl.-Ing. Knut Czepuck
      Obmann Arbeitskreis Technische Gebäudeausrüstung der Fachkommission Bauaufsicht der Bauministerkonferenz

      Dipl.-Ing. (FH) Frank Lucka, M.Eng.
      Prüfsachverständiger für die Prüfung sicherheitstechnischer Anlagen, Prenzlau

      • Anforderungen an das Brandschutzkonzept
      • Welche Mindestangaben sind erforderlich? Was gehört nicht ins Brandschutzkonzept?
      • Was regelt die MVV TB dazu?
      • Beispiele zu sicherheitstechnischen Anlagen (BMA, RWA etc.)

        10.00 Uhr: MVV TB – Was ist passiert seit 2017?

        Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Wathling
        Oberste Bauaufsicht, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Berlin

        • Stand der Umsetzung der MVVT in den Ländern (Bsp. für abweichend eingeführte Regelungen)
        • MVVTB – im Überblick: Was ist neu? Was ist anders? Was ist geblieben?
        • Erfahrungen der Umsetzung – was hat sich bewährt – wo bestehen Unsicherheiten
        • Bauartgenehmigung – Beispiele im Brandschutz
        • Lücken und Lückenschlüsse
        • Freiwillige Nachweise

        10.45 Uhr: Kaffeepause in der Fachausstellung

        11.45 Uhr: „Holz brennt – Na und!“ - Umsetzung der MVV TB im Holzbau

        Dipl.-Ing. Architekt Reinhard Eberl-Pacan
        Sachverständiger für Brandschutz, Berlin

        • länderspezifische Regelungen für den Holzbau versus Argebau und DIBt
        • Holzbau kann auch Hochhaus – Projektbeispiele aus brandschutztechnischer Sicht
        • derzeitige Umsetzungsmöglichkeiten der MVV TB im Holzbau – Praxisempfehlungen

        12.30 Uhr: Alles Theater? – Löschanlagen über Bühnen

        Dipl.-Ing. Erhard Arnhold
        Prüfingenieur für Brandschutz, Weimar

        • Schadensstatistik zu Brandereignissen, Ursachen
        • Notwendigkeit von Anlagentechnik in Versammlungsstätten resp. bei Bühnen
        • Empfehlungen für den Umgang mit Bestandsgebäuden
        • Schlussfolgerungen für den Neubau von Versammlungsstätten

        13.15 Uhr: Mittagspause in der Fachausstellung

        14.30 Uhr: Automatische Selbsttests von sicherheitstechnischen Anlagen – Eine Alternative zu redundanten Ausführungen?

        Dipl.-Ing. Bernd Konrath
        Geschäftsführender Gesellschafter I.F.I. Aachen, Sachverständiger für Entrauchung und             Druckdifferenzsystem, Aachen

        • gegenseitige Beeinflussung komplexer Steuerungen und Regelungen
        • Redundanz oder Verfügbarkeit, sichere Stellung oder maximale Funktion? –
          Auswirkungen auf komplexe Anlagen
        • Beispiel Druckbelüftungsanlage im Hochhaus
        • Prüfungsanforderungen an sicherheitsrelevante Anlagen
        • Unterstützung oder Ersatz von Prüfsachverständigenprüfungen?

        15.15 Uhr: Schlusswort

        Übersicht der Fachaussteller 2018

        Eine Übersicht der Fachaussteller der 18. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz:

        Adolf Würth GmbH & Co. KG
        Reinhold-Würth-Straße 12 – 17
        74650 Künzelsau

        Telefon: 07940 150
        Fax: 07940 151000

        E-Mail: info@wuerth.com
        Internet: www.wuerth.de

        Alfred Eichelberger GmbH & Co. KG
        Marientaler Straße 41
        12359 Berlin

        Telefon: 030 600070
        Fax: 030 6007170

        E-Mail: eichelberger@alfred-eichelberger.de
        Internet: www.alfred-eichelberger.de

        Armacell GmbH
        Robert-Bosch-Straße 10
        48153 Münster

        Telefon: 0251 76030
        Fax: 0251 7603346

        E-Mail: info.de@armacell.com
        Internet: www.armacell.com

        Bauservice Pfeil GmbH
        Handwerkerstraße 24b
        15366 Hoppegarten

        Telefon: 03342 305333
        Fax: 03342 305334

        E-Mail: info@bauservice-pfeil.de
        Internet: www.bauservice-pfeil.de

        Celsion Brandschutzsysteme GmbH
        Dresdener Straße 51
        02625 Bautzen

        Telefon: 03591 / 270 78 0
        Fax: 03591 / 270 78 19
        E-Mail: office@celsion.de
        Internet: www.celsion.de

        Colt International GmbH
        Briener Straße 186
        47533 Kleve

        Telefon: 02821 9900
        Fax: 02821 990310

        E-Mail: colt-nord@de.coltgroup.com
        Internet: www.colt-info.de

        defumus Rauchschutz Technik GmbH
        Boschstraße 62 – 66 UG 1
        50171 Kerpen

        Telefon: 02237 506980
        Fax: 02237 5069899

        Internet: www.defumus.de

        Deutsche Foamglas GmbH
        Eisfelder Straße 16
        98724 Neuhaus am Rennweg

        Telefon: 03679 72730128
        Fax: 03679 72730100

        Internet: www.foamglas.de

        Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG
        Rockwool Straße 37 – 41
        45966 Gladbeck

        Telefon: 02043 4080

        E-Mail: info@rockwool.de
        Internet: www.rockwool.de

        Doyma GmbH & Co
        Industriestraße 43 – 57
        28876 Oyten

        Telefon: 04207 9166300
        Fax: 04207 9166199

        E-Mail: info@doyma.de
        Internet: www.doyma.de

        Düker GmbH
        Würzburger Str. 10 – 16
        97753 Karlstadt

        Telefon: 09353 791565
        Fax: 09353 791198

        E-Mail: verkauf.abflusstechnik@dueker.de
        Internet: www.dueker.de

        ECO Schulte GmbH & Co. KG
        Iserlohner Landstraße 89
        58706 Menden

        Telefon: 02373 92760

        E-Mail: info@eco-schulte.de
        Internet: www.eco-schulte.de

        Effertz Tore GmbH
        Am Gerstacker 190
        41238 Mönchengladbach

        Telefon: 02166 2610
        Fax: 02166 261500

        E-Mail: info@effertz.de
        Internet: www.effertz.de

        Fabrik chemischer Präparate von Dr. Richard Sthamer GmbH & Co. KG
        Liebigstraße 5
        22113 Hamburg

        Telefon: 040 73616845
        Fax: 040 73616860

        E-Mail: info@sthamer.com
        Internet: www.sthamer.com

        FAHO GmbH
        Industriestraße 20
        34260 Kaufungen

        Telefon: 05605 806770
        Fax: 05605 8067720

        E-Mail: info@faho-kassel.de
        Internet: www.faho-kassel.de

        Fermacell GmbH
        fermacell AESTUVER
        Düsseldorfer Landstraße 395
        47259 Duisburg

        Telefon: 0203 608800
        Fax: 0203 60880

        E-Mail: info@xella.com
        Internet: www.aestuver.de

        FeuerTRUTZ Network GmbH
        Stolberger Straße 84
        50933 Köln

        Telefon: 0221 5497146

        E-Mail: info@feuertrutz.de
        Internet: www.feuertrutz.de

        Calanbau Brandschutzanlagen GmbH
        Gerhart-Hauptmann-Straße 20
        64347 Griesheim

        Telefon: 06155 87410

        Internet: www.fire-protection-solutions.com

        Flocomobil GmbH
        Robert-Bosch-Straße 1
        93489 Schorndorf

        Telefon: 09971 995250
        Fax: 09971 995260

        E-Mail: info@flocomobil.de
        Internet: www.flocomobil.de

        G+H ISOLIERUNG GmbH
        Janderstraße 5
        68199 Mannheim

        Telefon: 0621 5020
        Fax: 0621 502654

        E-Mail: info@guh-gruppe.com
        Internet: www.gruppe-guh.com

         

         

        Geberit Vertriebs GmbH
        Theuerbachstraße 1
        88630 Pfullendorf

        Telefon: 07552 93401
        Fax: 07552 934300

        E-Mail: sales.de@geberit.com
        Internet: www.geberit.de

        GfS – Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH
        Tempowerkring 15
        21079 Hamburg

        Telefon: 040 79019516
        Fax: 040 79019511

        E-Mail: info@gfs-online.com
        Internet: www.gfs-online.com

        Hekatron Vertriebs GmbH
        Brühlmatten 9
        79295 Sulzburg

        Telefon: 07634 5000
        Fax: 07634 6419

        E-Mail: info@hekatron.de
        Internet: www.hekatron.de

        Holzbau Schmid GmbH & Co. KG
        Ziegelau 1 – 4
        73099 Adelberg

        Telefon: 07166 9190438
        Fax: 07166 9190449

        E-Mail: info@hoba.de
        Internet: www.hoba.de

        INOTEC Sicherheitstechnik GmbH
        Am Buschgarten 17
        59469 Ense

        Telefon: 02938 9730442

        E-Mail: axel.bueschleb@inotec-licht.de
        Internet: www.inotec-licht.de

        Jansen Tore GmbH & Co. KG
        Am Wattberg 51
        26903 Surwold

        Telefon: 04965 89880
        Fax: 04965 898888

        E-Mail: info@jansentore.com
        Internet: www.jansentore.com

        KEMATHERM Mario Horst GmbH & Co. KG
        Siedlungsstraße 7
        38820 Halberstadt

        Telefon: 03941 68760
        Fax: 03961 687616

        E-Mail: info@brandschutzdaemmung.de
        Internet: www. brandschutzdaemmung.de

        KEVOX
        Universitätsstraße 60
        44789 Bochum

        Telefon: 0234 60609990

        E-Mail: info@kevox.de
        Internet: www.kevox.de

        KGG Brandschutzsysteme GmbH
        Max-Planck-Straße 2
        86757 Wallerstein

        Telefon: 09081 290310
        Fax: 09081 2903125

        E-Mail: info@kgg-brandschutz.de

        LAMILUX Heinrich Strunz GmbH
        Zehstr. 2
        95111 Rehau

        Telefon: 09283 5950
        Fax: 09283 595290

        E-Mail: information@lamilux.de
        Internet: www.lamilux.de

        Lindner Group KG
        Bahnhofstraße 29
        94424 Arnstorf

        Telefon: 08723 200
        Fax: 08723 202147

        Internet: www.lindner-group.com

        MPA Dresden GmbH
        Fuchsmühlenweg 6 F
        09599 Freiberg

        Telefon: 03731 20393100
        Fax: 03731 20393110

        E-Mail: info@mpa-dresden.de
        Internet: www.mpa-dresden.de

        MULTIMON Industrieanlagen GmbH

        Klausnerring 16
        85551 Kirchheim

        Telefon: 089 9911903
        Fax: 089 99119490
        Mobil: 0176 19005601
        E-Mail: r.wadlinger@multimon.de
        Internet: www.multimon.de

        OBO BETTERMANN Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG
        Hüingser Ring 52
        58710 Menden

        Telefon: 02373 891226
        Fax: 02373 891226

        E-Mail: info@obo.de
        Internet: www.obo.de

        Rosenbauer Brandschutz GmbH
        Haidfeldstraße 37
        4060 Leonding, Österreich

        Telefon: +43 732 67940
        Fax: +43 732 679489

        E-Mail: stationary@rosenbauer.com
        Internet: www.rosenbauer.com

        Saint-Gobain ISOVER G+H AG

        Stöbich Brandschutz GmbH
        Pracherstieg 6
        38644 Goslar

        Telefon: 05321 57080
        Fax: 05321 570850

        E-Mail: info@stoebich.de
        Internet: www.stoebich.de

        svt Unternehmensgruppe
        Glüsinger Straße 86
        21217 Seevetal

        Telefon: 04105 40900
        Fax: 04105 409032

        E-Mail: info@svt.de
        Internet: www.svt.de

        Systemair GmbH
        Seehöfer Straße 45
        97944 Boxberg-Windischbuch

        Telefon: 07930 92720
        Fax: 07930 927292

        E-Mail: info@systemair.de
        Internet: www.systemair.com

        TENADO GmbH
        Vierhausstraße 112
        44807 Bochum

        Telefon: 0234 95590
        Fax: 0234 9559120

        Internet: www.tenado-protect.de

        THEMIS Software GRID
        Technikerstraße 21a
        6020 Innsbruck/Österreich

        Telefon: +43 51250748603

        E-Mail: info@themis-software.com
        Internet: www.themis-software.com

        Viega Holding GmbH & Co. KG
        Viega Platz 1
        57439 Attendorn

        Telefon: 02722 610
        Fax: 02722 61941974

        E-Mail: info@viega.de
        Internet: www.viega.de

        Walraven GmbH
        Karl-von-Linde-Straße 22
        95447 Bayreuth

        Telefon: 0921 75600
        Fax: 0921 7560111

        E-Mail: info.de@walraven.com
        Internet: www.walraven.com

        Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG
        Max-Mengeringhausen-Straße 1
        97084 Würzburg

        Telefon: 0931 6140565
        Fax: 0931 6140575

        E-Mail: info@wellhoefer
        Internet: www.wellhoefer.de

        Wienerberger GmbH
        WPM – Wienerberger Projektmanagement
        Oldenburger Allee 26
        30659 Hannover

        Telefon: 0511 61070
        Fax: 0511 61070

        E-Mail: susanne.weichold@wienerberger.com
        Internet: www.wienerberger.de

        Wir bieten Teilnehmern eine einzigartige Austauschplattform!

        • Erfahrungs- und Wissensaustausch
        • fachübergreifendende Dialoge
        • Ausbau und Pflege des eigenen Netzwerks
        • Informationen über aktuelle Änderungen von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Normen
        • Veröffentlichung der Fachbeiträge im Tagungsband
        • Fortbildungspunkte bei Architekten- und Ingenieurkammern

        Anmeldung

        * Pflichtfelder
        Veranstaltung
        Teilnahmegebühr*:

        Alle Preise sind MwSt.-frei.

        Inklusive:

        • Tagungsunterlagen
        • Tagungsband
        • reichhaltige Pausenversorgung und Mittagessen sowie Tagungsgetränk

        Abendveranstaltung:
        Teilnehmer
        Rechnungsanschrift
        Allgemeine Geschäftsbedingungen
        Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) und die Datenschutzbestimmungen bevor Sie diese akzeptieren.

        Wir bieten Ausstellern den perfekten Rahmen zur Präsentation!

        • Flexibilität durch variable Standgrößen zur passgenauen und individuellen Präsentation
        • Großzügige Pausenzeitengestaltung mit integrierter Pausenversorgung in der Fachausstellung
        • Umfangreiche Werbe- und Kommunikationsleistungen inclusive
        • Komplettservice mit individuellem Messebau und Standausstattung auf Wunsch

        Ihre Chance!

        Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den baulichen und technischen Brandschutz auf der tagungsbegleitenden Fachausstellung!

        Ihr Nutzen!

        Mit Ihrer Präsenz können Sie Ihre Angebote Fachexperten aus dem breitem Spektrum des Brandschutzes präsentieren und die Entscheider in der Brandschutzbranche gezielt kontaktieren!

        DOWNLOAD Ausstellerinfo 2018

        Buchung

        * Pflichtfelder
        Veranstaltung
        Ausstellungsstand
        Rabattierung bei Anmeldung:
        (Datum Posteingang EIPOS)
        • bis 30.05.2018
        • 10 % Rabatt auf den Nettopreis
        • bis 31.07.2018
        • 5 % Rabatt auf den Nettopreis
        Leistungspaket (inklusive)
        • Miete einer Standfläche entsprechend Auswahl und Verfügbarkeit
        • Teilnahme am Kongress für 1 Mitarbeiter inkl. Tagungsunterlagen, Tagungsband, Pausengetränken und Mittagessen
        • Standard-Standmöblierung (max. zwei Banketttische, zwei Stühle)
          Banketttisch/e Stühle
        • Stromversorgung inkl. Stromverbrauch
        • Werbe-/Kommunikationsleistungen:
          • Eintrag ins Online-Ausstellerverzeichnis
          • Eintrag ins Print-Ausstellerverzeichnis im Kongressprogramm (Voraussetzung für die Einträge: Zusendung Logo, Adresse und Kontaktdaten mit der Anmeldung an EIPOS)
          • Vor- und Nachberichterstattung in Fachmedien
        Sonstiges
        jeder weitere Mitarbeiter des Ausstellers:
        (Anzahl ist auf 2 zusätzliche Mitarbeiter begrenzt)
        325.00 € pro Person (MwSt.-frei)
        Teilnahme an der Abendveranstaltung:
        49.00 € pro Person (MwSt.-frei)
        Weitere Leistungen (optional)
        Anzahl:
        Anzahl:
        Firmendaten
        Mitarbeiter
        Kontaktdaten zur Veröffentlichung im Online-/Print-Ausstellerverzeichnis
        Die Zusendung des neuen Logo per Mail an b.gey@eipos.de.
        Allgemeine Geschäftsbedingungen
        Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) für Aussteller und die Datenschutzbestimmungen bevor Sie diese akzeptieren.

        Die Abendveranstaltung 2018 findet wieder am Abend des ersten Veranstaltungstages im „Sophienkeller im Taschenbergpalais" statt –
        einem der schönsten Gewölberestaurants in Dresden. Direkt im Zentrum am Zwinger gelegen, können Sie sächsische Spezialitäten der Kurfürstentafel genießen.

        Highlight wird ein Überraschungsprogramm anlässlich des 20jährigen Jubiläums der Brandschutz-Weiterbildung bei EIPOS sein.

        So können Sie den ersten Veranstaltungstag in urgemütlicher Atmosphäre mit einem heiteren Programm und bei sicherlich vielen persönlichen Gesprächen mit Fachkollegen ausklingen lassen.

        Die Anmeldungen zur Abendveranstaltung erfolgt über die Anmeldeformulare für Teilnehmer bzw. Aussteller.

        Tagungsort

        Internationales Congress Center
        Ostra-Ufer 2
        01067 Dresden

        Übernachtungsmöglichkeiten

        Eine Übersicht zu Übernachtungsmöglichkeiten in Dresden in der Nähe des Tagungsortes  Hotelliste >>

        Weiterhin haben wir mit folgenden Hotels eine Rahmenvereinbarung getroffen, die Sie gern nutzen können:

        Buchungsformular Intercity Hotel

        Buchungsformular Motel One am Zwinger

        Buchungsformular Art’otel

        Teilnehmer erhalten eine Punktebewertung/Anerkennung für die 18. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz bei verschiedenen Ingenieur- und Architektenkammern.

        In unserem Pressecenter stellen wir für Pressevertreter aktuelle Pressemitteilungen, die wichtigsten Veranstaltungsdaten und diverse Pressefotos zum Download zur Verfügung.

        Präsentieren Sie Ihr Unternehmensprofil, Ihre Produkte oder Angebote im nächsten Tagungsband! Mit einer Anzeige im Tagungsband haben Sie die Chance, Ihre Zielgruppe ohne Streuverluste über die Veranstaltung hinaus zu erreichen.

        Die Tagungsbände enthalten die Referate der Sachverständigentage und ergänzende Fachbeiträge zu aktuellen Themen und sind Bestandteil der Tagungsunterlagen. Auch nach der Veranstaltung sind die Tagungsbände ein informatives Nachschlagewerk und werden direkt über EIPOS weiteren Interessenten angeboten.

        Detaillierte Informationen finden Sie in den Media-Daten 2018>>

        Tagungsband 2017

        Den Tagungsband zu den 18. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz können Sie zum Preis von 34,95 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2016

        Den Tagungsband zu den 17. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz mit 158 Seiten können Sie zum Preis von 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2015

        Den Tagungsband zu den 16. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz mit 158 Seiten können Sie zum Preis von 10,00 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2014

        Den Tagungsband zu den 15. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz mit 160 Seiten können Sie zum Sonderpreis von 6,50 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2013

        Den Tagungsband zu den 14. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz mit 204 Seiten können Sie zum Sonderpreis von 6,50 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagung und Fachbeiträge 2017

        Das Motto der EIPOS-Sachverständigtentage Brandschutz 2017 lautete: "Der (Brandschutz)Teufel steckt im Detail.
        Diese Problematik bezieht sich auf Details im Bauordnungsrecht, in der Planung, bei Ingenieurmethoden, in der Ausführung und in der Bewertung. Aus all diesen Bereichen wurden an beiden Veranstaltungstagen wichtige Details in den Fachvorträgen thematisiert.


        … im Bauordnungsrecht

        Befreiung? Erleichterung? Abweichung? - Oft werden diese Begriffe synonym verwendet, obwohl bauordnungsrechtlich klare Unterschiede bestehen. Ltd. Ministerialrat Jens Meißner erläuterte diese  Thematik ausführlich.


        Ergänzend dazu wurde zu den Auswirkungen der MBO 2016 und der MVV TB auf Planung und Ausführung durch RA Michael Halstenberg, Ministerialdirektor a.D., mehr Klarheit geschaffen.


        Urspünglich als Ersatzvortrag geplant, kamen Dipl.-Ing. Manfred Lippe und Frank Möller mit Ihrem Fachbeitrag "Was ändert sich bei der MLAR '2016' in der Praxis bzw. immer wieder (K)ein Problem mit dem Funktionserhalt?" zum Einsatz.


        Neben dem Kernthema elektrischer Funktionserhalt - warum, wofür und vor allem wie? - klärte der Vortrag wiederkehrende Fragen z.B. zum Aufstellort der Verteiler oder dem Zeitraum, wie lange Anlagen im Brandfall funktionieren müssen und welche schutzzielorientierten Spielräume es hier gibt.

        … in der Planung
        Wohnungsmangel ist das beherrschende Thema in vielen Städten. Der nachträgliche Ausbau von Dachgeschossen ist ein adäquates Gegenmittel, wenn denn die geltenden Brandschutzanforderungen eingehalten werden können. Wie damit im Brandschutzkonzept umzugehen ist und welche Auswirkungen ein solcher Ausbau mit sich bringt, analysierte Dipl.-Ing. Architekt Thomas c Dehmel genauer.


        Vielfach stellen Großstädte sogar den notwendigen zweiten Rettungsweg in Frage! Aber was ist ein Sicherheitstreppenraum „light“? Dies wurde im Vortrag von Dipl.-Ing. Architekt Andreas Flock diskutiert.


        … bei Ingenieurmethoden

        Die neue Normenreihe DIN 18009 legt in Teil 1 Grundsätze und Regeln für die Anwendung von Ingenieurmethoden im Brandschutz fest. Wie wirkt sich das auf die praktische Abwicklung und Nachweisführung aus? Hierzu brachte Prof. Geburtig in seinem Fachbeitrag interessante Denkansätze.


        Daran anschließend referierte Frau Dr. rer. nat. Angelika Kneidl zum Stand der Normung der DIN 18009 Teil 2 und betrachtete das Werkzeug Personenstromanalysen genauer und zog daraus Rückschlüsse für die Gestaltung von Flucht- und Rettungswegen.

        … in der Ausführung
        Brandschutz für Stahlbauteile? Die Lösung: Reaktive Brandschutzsysteme. Auch hier stecken die Probleme im Detail: Dauerhaftigkeit? Gewährleistung? Dr.-Ing. Dustin Häßler und sein Kollege Dr.-Ing. Sascha Hothan von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung präsentierten dazu den aktuellen Stand der Forschung und sprachen Empfehlungen aus. Auch mit dem Publikum wurde dieses Thema besonders intensiv diskutiert.


        Bei Feuerschutztüren und Feststellanlagen können selbst „kleine“ Fehler bei Auswahl, Ausschreibung oder Montage im Brandfall zu folgenschweren Schäden führen. Hierzu bot die Veranstaltung zum einen einen Live-Brandversuch mit einer Feuerschutztür, zum anderen lieferte Josef Faßbender wichtige Hinweise zur Verweidung von Fehlern.

         

        Die Ermessenspielräume bei der Bauüberwachung Brandschutz beleuchtete Michael Juch in seinem Fachreferat genauer und betrachtete dabei insbesonderedie Rolle des Brandschutzsachverständigen und ausgewählte Prozessschritte.

        Abschließend gab Roland Gratzl einen Überblick, was bei der Planung, Ausführung und Abnahme von natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen zu beachten ist.

         

        Besondere Highlights: zwei Live-Aktionen im Außengelände.

        Die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid zeigten in einem Brandversuch die Leistungsfähigkeit einer rahmenlosten T30 Glastür sowie Brandschutzverglasungen.

         

        In einem weiteren Live-Brandversuch konnte die Leistungsfähigkeit von Brandabschottungen durch die Firma svt eindrucksvoll gezeigt werden.

         

        Natürlich fand der Wissens- und Erfahrungsaustausch nicht nur bei dendurchweg interessanten Vorträgen, sondern auch in der tagungsbegleitenden Fachausstellung statt, in der 71 Aussteller neue Trends, Produkte und Dienstleistungen präsentierten. Die großzügige Fachausstellung auf über 2000 qm bot dafür vielfältige Möglichkeiten.

        Eine stimmungsvolle und gesprächsreiche Abendveranstaltung im Sophienkeller rundete den ersten Veranstaltungstag ab. Alle 360 Plätze der festlich geschmückten Räume des Gewölberestaurants waren mit Brandschützern dicht besetzt, die in lockerer Runde nicht nur die Spezialitäten der Kurfürstentafel genossen, sondern auch ein Kurzprogramm des Schnellzeichners Jo Herz erlebten und eine Karikatur von sich zeichnen lassen konnten.

        Tagungsanalyse 2017

        Bewertung der Veranstaltung

        Teilnehmer

        • 92 % der befragten Teilnehmer bewerteten die Vortragsinhalte und das fachliche Niveau mit gut/sehr gut
        • 93 % der befragten Teilnehmer bewerteten die Organisation, Service und Verpflegung mit sehr gut/gut

        Aussteller

        • 92 % der befragten Aussteller geben an, dass die Ausstellung für ihr Unternehmen ein Erfolg war
        • 89 % der befragten Aussteller waren mit der fachlichen Kompetenz und der Anzahl der Besucher an ihrem Stand sehr zufrieden
        • 92 % der befragten Aussteller bewerteten die Organisation, Service und Verpflegung mit sehr gut/gut

        Tätigkeitsfelder der Tagungsteilnehmer aus 2017

        • 66 % der  Teilnehmer sind in Ingenieur- bzw. Architekturbüros mit der Brandschutzplanung befasst,
        • 18 % der Teilnehmer sind in der Planung der Gebäude- und Anlagentechnik involviert,      
        • 12 % der Teilnehmer befassen sich als Gebäudebetreiber mit Brandschutzthemen oder sind in der Ausführung tätig,
        • 4 % der Teilnehmer sind Mitarbeiter in Baubehörden, Brandschutzdienststeller oder Angehörige der Berufsfeuerwehren

        Tätigkeitsfelder der Tagungsteilnehmer aus 2017

        • Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet und einige aus Österreich, Belgien und der Schweiz.

        Rückblicke der EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz