EIPOS-Symposium „Anlagen für die Entrauchung und Rauchfreihaltung vor dem Hintergrund der MVV TB“

Eine gemeinsame Veranstaltung der AGE und EIPOS


Erstmalig 2017 in Zusammenarbeit der Aktionsgemeinschaft Entrauchung (AGE) durchgeführt, soll das EIPOS-Symposium Entrauchung auch 2020 eine Plattform für aktuelle und praxisorientierte Fachvorträge und Diskussionen zu ganzheitlichen Entrauchungskonzepten sein. Im Fokus der Veranstaltungen ab Januar 2020 steht das Thema „Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB)“.


MVV TB – Was ist das?

Die MVV TB - im August 2017 erstmalig vom DIBt veröffentlicht -  ist nun in fast allen Bundesländern bauaufsichtlich eingeführt und erfährt zudem aktuell auch noch eine Novellierung. Insbesondere diese bietet mit dem Anhang 14 für die Technische Gebäudeausrüstung neue Ansatzpunkte für Planung, Ausschreibung und Ausführung.

Bauordnungsrechtliche Anforderungen und Konkretisierung in MVV TB
Und was heißt das jetzt ganz konkret für den Planer, den Ausführenden? Wie ist die Abgrenzung von Produktanforderungen zu Bauwerksanforderungen? Denn die Verantwortung verschiebt sich nun vom Hersteller auf den Planer! Der Hersteller erklärt die Leistung und der Planer muss auf die Übereinstimmung der erklärten Leistungen mit den bauordnungsrechtlichen Anforderungen achten. Ein spannender Punkt – insbesondere auch bei der Nachweisführung.

Entrauchung und Rauchfreihaltung mit der MVV TB 2017 sowie der Novellierung 2019

Der Fokus des Symposiums liegt in diesem Zusammenhang natürlich auf den Anlagen der Entrauchung.
Was ändert sich bei Planung, Ausführung, Überwachung und Prüfung? Welche Lücken in der europäischen Normung gibt es noch für Bauprodukte der Entrauchung und wie geht man damit um? Wie erfolgt die Nachweisführung ganz konkret für die einzelnen Komponenten der Entrauchungstechnik?

Freuen Sie sich auf spannende Veranstaltungen in Hamburg, München und Berlin.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm

Moderation

Dipl.-Ing. Rainer Will, MEng, Beratungsingenieur Brandschutz, Belimo, Stuttgart

09:30 Uhr: Eröffnung

09:45 Uhr: Neue technische Richtlinie TGA in der MVV TB – Was ist das?

Dipl.-Ing. Peter Vogelsang, MEng.
Prüfsachverständiger, Leiter Produkt- und Qualitätsmanagement Gebäudetechnik, TÜV SÜD, München

  • Muster-Bauordnung 2002  - zuletzt geändert 2016
  • Vom Bauproduktengesetz zur MVV TB und ihrer Novellierung 2019
  • Aufbau und Inhalt der MVV TB einschl. Anhang 14
  • Was sind wesentliche Merkmale harmonisierter, mandatierter EN-Normen?
  • Anwenden, Verwenden und Inverkehrbringen – ein Unterschied?

 

 

10:30 Uhr: Brandschutzplanung und MVV TB – Sehen Brandschutzkonzepte jetzt anders aus?

Dipl.-Ing. Tobias Endreß
Sachverständiger für Brandschutz, Frankfurt/Main

  • Das Brandschutzkonzept – Zusammenspiel baulicher und technischer Anlagen/Komponenten
  • Welche Angaben zur TGA sind vom Brandschutzkonzeptersteller zwingend mit anzugeben (Abgrenzung Bauwerksanforderungen gegenüber Bauproduktanforderungen)
  • Beispiele zu technischen Anlagen der Entrauchung

11:15 Uhr: Pause

11:45 Uhr: Druckbelüftung innerhalb der MVV TB

Dipl.-Ing. Lutz Eichelberger
Fachexperte für Ventilatoren und Brandschutz, Alfred Eichelberger GmbH & Co KG, Berlin

  • Druckbelüftungsanlagen in MVV TB 2017 im Vergleich zu MVV TB 2019 mit Anhang 14-TGA
  • Welche Angaben zur Druckbelüftung gehören in das Brandschutzkonzept?
  • Stand der europäischen Normung

 

 

12.30 Uhr: Mittagspause

15:30 Uhr: Juristische Fragestellungen zur MVV TB

RA Michael Halstenberg
Ministerialdirektor a.D., Kanzlei Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB

  • Verwendung oder Anwendung? Bauart – Bauprodukt – Bausatz?
  • Verwendung von europäisch harmonisierten Bauprodukten – Wie erfolgt die Nachweisführung?
  • Abweichungen bei harmonisierten und bei nicht harmonisierten Bauprodukten – Was tun? Ist die abZ noch zulässig? Gibt es noch die nicht-wesentliche Abweichung?
  • Wenn sich Regeln über die Verwendbarkeit von Bauprodukten ändern; welcher Zeitpunkt ist entscheidend - Baugenehmigung, Einbau, Abnahme?

 

 

16.15 Uhr: Schlusswort

Tagungsgebühr

Die Tagungsgebühr beträgt 250 EUR (MwSt-frei).

Inklusive:

  • Tagungsunterlagen
  • Pausenversorgung und Mittagessen sowie Tagungsgetränke

Anmeldung 21.01.2020 in Hamburg:

Anmeldeformular

 

Anmeldung 04.03.2020 in München:

Anmeldeformular

 

Anmeldung 18.06.2020 in Berlin:

Anmeldeformular

Veranstaltungsort

Bucerius Law School – Hochschule für Rechtswissenschaft
Jungiusstraße 6
20355 Hamburg


Übernachtungsmöglichkeiten
: Hotelliste>>

Anfahrtsbeschreibung: Anfahrt>>

Parkmöglichkeiten: Parkplatz
Tiefgarage Messe Ost
Bei den Kirchhöfen / Einfahrt B5
Rotherbaum
20355 Hamburg

Hinweis: Einfahrtshöhe 2,10 m, 880 Plätze, stundenweise Berechnung

Veranstaltungsort

Leonardo Hotel München City East
Carl-Wery-Straße 39
81739 München

 

Übernachtungsmöglichkeiten in München: Hotelliste>> oder direkt im Tagungshotel

Parkmöglichkeiten: direkt in der Tiefgarage des Hotels zu einem Tageshöchstsatz von 15,00€


Übernachtungsmöglichkeiten: direkt im Tagungshotel

Parkmöglichkeiten: direkt in der Tiefgarage des Hotels für einen Tagessatz von 12,00€