23. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz

13. Dezember 2019

23. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz am 13. Dezember 2019 in Dresden

Planer, Ingenieure, Sachverständige, Praktiker, Holzschützer, Dozenten, EIPOS-Absolventen und alle Holz-Fachleute treffen sich jedes Jahr auf einer ganz besonderen EIPOS Veranstaltung: dem Sachverständigentag Holzschutz! Ein wichtiger Branchentreff im Dezember, wo der Bau- und Werkstoff HOLZ im Mittelpunkt des Geschehens steht!

Dieses jährliche Highlight bietet zum 23. Mal mit ausgewählten Vorträgen ein Forum zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Als Vortragende konnten fünf Fachexperten gewonnen werden, die mit vielseitigen Themen im Miteinander von Wissenschaft und Praxis für ein anspruchsvolles Programm sorgen.

Profitieren Sie vom gemeinsamen Austausch mit ihren Kollegen und nutzen Sie die Gelegenheit für Begegnungen mit Fachleuten aus Praxis und Forschung. Die begleitende Fachausstellung informiert über aktuelle und innovative Trends, neue Produkte  und Dienstleistungen der Holzbranche.

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf einen interessanten Tag und wünschen Ihnen viel Erkenntnisgewinn, wertvolle Anregungen und gute Gespräche.

9.00 Uhr: Eröffnung des Sachverständigentages und Begrüßung

Dipl.-Ing. (FH) Grit Zimmermann, EIPOS-Produktmanagerin

Moderation: Dipl.-Ing. Norbert Nieke

Herr Nieke ist ö.b.u.v. Sachverständiger für Holzschutz und führt ein eigenes Ingenieurbüro auf dem Gebiet des Holzschutzes in Dresden. Er ist Vorsitzender des Sächsischen Holzschutzverbandes e.V. und seit 1998 Mentor und Dozent der EIPOS-Fachfortbildung „Sachverständiger für Holzschutz“.

9.30–10.30 Uhr: TGA im Holzbau – Schnittstellen und andere Herausforderungen

      • Besonderheiten und Schwierigkeiten
      • Systemauswahl
      • Planungs-Schnittstellen
      • Technische Lösungsansätze

      Ing. Rupert Wolffhardt

      absolvierte ein Kolleg für Holztechnik an der höheren technischen Bundeslehranstalt in Mödling und ist seit 2001 bei der Holzforschung Austria beschäftigt. Seit 2007 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Bauphysik, mit den Schwerpunkten Hygrothermik und bauphysikalische Planung.

      10.30–11.00 Uhr: Pause

      11.00–12.00 Uhr: Sanierungsbeispiele: Schimmelschäden auf Holz und Holzwerkstoffen

      • Ursachen von Schimmelschäden
      • Prävention und Feuchtemanagement
      • Schadensumfang und Sanierungsziele
      • Möglichkeiten der Beseitigung von Schimmelschäden

      Dipl.-Ing. (FH) Pia Haun

      ist Inhaberin des Ingenieur- und Sachverständigenbüro Haun in Trier. Sie ist von der IHK Trier als Sachverständige für Holzschutz öffentlich bestellt und vereidigt. Neben der Erstellung von Gutachten im Holzschutzbereich, ist die Begutachtung von Feuchte- und Schimmelschäden ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit. Sie ist Mitglied der WTA-Arbeitsgruppe "Schimmelbefall auf Holz- und Holzwerkstoffen".

      12.00–13.00 Uhr: Mittagspause

      13.00–13.40 Uhr: Biologische Bekämpfung mit Nützlingen – Wohin geht die Reise im Holzschutz?

      • Wie es angefangen hat
      • Blick in andere Fachgebiete
      • Im Fokus: Parasitoide Wespen und Buntkäfer
      • Wo stehen wir derzeit im Holzschutz?

      Dr.-Ing. Tilo Haustein

      ist ö.b.u.v. Sachverständiger für bautechnischen und chemischen Holzschutz sowie für Schäden an Gebäuden. Seit 2006 forscht er zur biologischen Schädlingsbekämpfung. Er ist Mitglied zahlreicher Gremien im Sachverständigenwesen und Vorstandsmitglied im Sächsischen Holzschutzverband. In der Fachwelt ist Herr Dr.-Ing. Haustein durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und als Autor mehrerer Fachbücher bekannt. Er ist seit 2002 Dozent bei EIPOS.

      13.40–14.30 Uhr: Veränderungen in der neuen DIN 68800 Teil 4

      • Neues in der Gliederung
      • Inhaltliche Ergänzungen und Neuerungen
      • Konsequenzen für die Praxis

      Dipl.-Ing. (FH) Ekkehard Flohr

      ist ö.b.u.v. Sachverständiger für Holzschutz und seit 1998 Geschäftsführer des Ing.-Büros für Holzschutz. Herr Flohr ist Fachbereichsleiter Holzschutz im DHBV e.V. und arbeitet in zahlreichen Gremien mit: DIBt Sachverständigenausschuss A, Referat „Holz“ in der WTA; DIN Normen- und Kommentarausschuss (DIN 68800/4); Fachausschuss Holzschutz sowie im Ausbildungsbeirat und Prüfungsausschuss Sachkunde. Seit 2003 ist Herr Flohr EIPOS-Dozent.

      14.30–15.00 Uhr: Pause

      15.00–16.00 Uhr: Perspektiven für den Holzverbundbau – Visionen werden Wirklichkeit

      • Erforschen – interessante Ergebnisse
      • Entwickeln – neue Dimensionen
      • Anwenden – aktuelle Ansätze

      Prof. Dr.-Ing. Leander Bathon

      studierte Bauingenieurwesen an der FH Darmstadt sowie an der Universität Portland / USA, wo er 1992 seine Promotion verteidigte. Seit 1993 ist er als Berater, Ingenieur und Gutachter tätig. Seit 1996 ist er Professor für Holzbau und Baukonstruktion an die Hochschule RheinMain. Seit 2002 leitet er das Labor für Holzbau und seit 2008 ist er stellvertretender Direktor des Instituts für Baustoffe und Konstruktion sowie Leiter der Materialprüfanstalt für Bauwesen Abteilung Holz in Wiesbaden. Leander Bathon ist ö.b.u.v. Sachverständiger und Prüfingenieur für Baustatik. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Holzverbundbau. 2013 erhielt er den Schweighoferpreis für die Entwicklung der „eingeklebten Lochbleche“.

      (Kopie 1)

      16.00–17.00 Uhr: Brandschutz und Holz: Es kommt darauf an, was man daraus macht!

      • Holz oder nicht Holz? – Möglichkeiten und Grenzen des Bauordnungsrechtes
      • Brandschutztechnische Leistungsfähigkeit von Holzkonstruktionen
      • Holzrahmenbau und massive Holzkonstruktionen
      • Begründung von Abweichungen und Erleichterungen
      • Ausgewählte Praxisbeispiele

      Prof. Dr.-Ing. Architekt Gerd Geburtig

      ist freischaffender Architekt und Inhaber der Planungsgruppe Geburtig, Architekten und Ingenieure in Ribnitz-Damgarten und Weimar. Er ist Sachverständiger und Prüfingenieur für Brandschutz. Zudem ist er Referatsleiter Brandschutz in der WTA für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e. V. Seit 2014 ist er Honorarprofessor für das Fachgebiet Brandschutz an der Bauhaus-Universität Weimar. Herr Prof. Geburtig arbeitet seit 2003 als Dozent bei EIPOS. Für seine herausragenden Leistungen in der akademischen Weiterbildung wurde er mit dem EIPOS-Weiterbildungs-Lehrpreis 2015 ausgezeichnet. Er ist Fachbuchautor und kann auf mehr als 100 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften verweisen.

      17.00 Uhr: Schlusswort

      Faltblatt zur Veranstaltung hier

      Anmeldung

      * Pflichtfelder
      Veranstaltung
      Teilnahmegebühr*:
      Teilnehmer
      Rechnungsanschrift

      Um Ihre Kontaktdaten zu veröffentlichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

      • Name, Vorname
      • Firma (insofern bei der Anmeldung angegeben)
      • Ort

      in einer Teilnehmerliste im Tagungsheft aufgeführt werden.

      Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und kann widerrufen werden. Erteilen Sie keine Einwilligung, so beeinträchtigt dies ihre Teilnahme an der Tagung nicht.
      Widerrufserklärungen und Änderungsmitteilungen sind bis 25.11.2019 schriftlich per Mail an bau@eipos.de zu richten.
      Liegt uns bis zum 25.11.2019 eine solche Mitteilung nicht vor, werden die Daten so veröffentlicht, wie zuvor eine Einwilligung erteilt wurde. Einwilligungs-, Widerrufs- oder Änderungserklärungen, die uns nach dem 25.11.2019 erreichen, können wegen der Drucklegung nicht mehr berücksichtigt werden. Eine darüber hinaus reichende Verarbeitung dieser Daten erfolgt nicht.

      Allgemeine Geschäftsbedingungen
      Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) und die Datenschutzbestimmungen bevor Sie diese akzeptieren.

      Veranstaltungsort / Anreise

      Dorint-Hotel
      Grunaer Straße 14
      01069 Dresden

      Parkmöglichkeiten

      Tiefgarage im Dorint-Hotel: 14,00 € Tagesgebühr
      Außerhalb des Gebäudekomplexes befinden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten in den Seitenstraßen mit Parkautomat. Hinter dem Hotel ist ein großer öffentlicher Parkplatz.

      Präsentieren mit Mehrwert!

      Ihre Chance!

      Mit Ihrer Präsenz beim EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz können Sie Produkte, Innovationen und Dienstleitungen einem interessierten Fachpublikum auf der tagungsbegleitenden Fachausstellung präsentieren!

      Ihr Nutzen!

      Neue Kontakte knüpfen, alte Kontakte pflegen und die Entscheider in Architektur-, Ingenieur- und Sachverständigenbüros gezielt ansprechen – Sie treffen Ihre Neu- und Bestandskunden an nur einem Tag!

      Jetzt Plätze sichern!

      Für die organisatorische Vorbereitung bitten wir um Ihre verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 30. Oktober 2019. Die Konditionen finden Sie im Buchungsformular für Aussteller hier ...

      Herzlich willkommen – Wir freuen uns auf Sie!

      Und wir bieten noch mehr …

      • Anzeigenschaltung im Tagungsband Präsentieren Sie Ihr Unternehmensprofil, Ihre Produkte oder Angebote im Tagungsband! Termine und Preise finden Sie in den Mediadaten.
      • Werbung in den Pausen Wir blenden Ihre Firmen-/Produktvorstellungen in den Pausen im Tagungsraum ein – senden Sie uns dafür bitte eine Power-Point-Folienseite.

      Informationen zur Stadt Dresden

      Hier finden Sie umfangreiche Informationen zur Stadt für Ihre Planung von Anreise, Übernachtung und Aufenthalt.

      TIPP: Nutzen Sie auch die Dresden App , um die Stadt online und offline zu erkunden.

      Dresden Welcome Card

      Dresden mit den Welcome Cards entdecken. Sie können freie Fahrt mit Bus und Bahn (City und Regio Card), den Altstadtrundgang inklusive Stadtplan (Tour Card), freien Eintritt in Museen und Ausstellungen (Museums Card) und mehr als 65 Vorteile für Restaurants, Geschäfte, Touren und Veranstaltungen in ganz Dresden und darüber hinaus genießen.

      Veranstaltungsübersicht

      Nutzen Sie Ihren Dresden Aufenthalt für den Besuch attraktiver Veranstaltungen. Egal ob Party oder Tanz, Bühne oder Musik, Museeum oder Galerie.

      Stadtführer Dresden zum kostenlosen Download

      Vor Ort informieren wir Sie gern zu weiteren Freizeitmöglichkeiten in Dresden.

      Nachlese vom 22. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz

      Mit 140 Teilnehmern, 6 Fachvorträgen, 12 Ausstellern und 5 Pausen war der diesjährige Sachverständigentag Holzschutz wieder ein Tag der Inspiration und des Austausches!

      Die Geschäftsführerin Frau Dipl.-Ing. Sabine Schönherr und Produktmanagerin Frau Dipl.-Ing. (FH) Grit Zimmermann begrüßten im ausgebuchten Tagungssaal des Dorint Hotels alle anwesenden Holz-Fachleute – unter ihnen 90 Absolventen, die bei EIPOS die Ausbildung zum „Sachverständigen für Holzschutz“ abgeschlossen haben. Auch in diesem Jahr gab es die passende Gelegenheit, Danke zu sagen: An alle anwesenden Dozenten, Referenten und Aussteller, die mit großem Engagement seit vielen Jahren eng mit EIPOS im kreativen Miteinander verbunden sind.

      Die Moderation wurde von Herrn Dipl.-Ing. Norbert Nieke – wie gewohnt sorgfältig – vorbereitet. Durch seine Fachkompetenz konnten nicht nur die Fragen aus dem Publikum, sondern auch seine eigenen Erfahrungen in die spannenden Diskussionen nach den Vorträgen einfließen.

      Ein Fachbeitrag aus dem Hause „HOLZ AUSTRIA“ – der Österreichischen Gesellschaft für Holzforschung – darf im Programm nicht fehlen! Die Forschungsbereiche sind praxisorientiert ausgerichtet – die Vorträge somit auch! In diesem Jahr konnten wir eine Expertin ihres Fachs mit dem immer wieder stark diskutierten Thema des Sockelanschlusses im Holz(haus)bau gewinnen und zu uns nach Dresden „locken“. „Zwei Stufen aus dem Dreck“ forderte nicht nur eine preußische Ordnung,  sondern auch die erfahrene Referentin. Praxistaugliche Details für den Sockelanschluss gab es abschließend mit auf den Weg und dabei den (laut Konfuzius) edelsten Weg, klug zu handeln: „durch Nachdenken“!

      Es folgten die Vorträge von Herrn Dipl.-Ing. Frank Eßmann und Herrn Dipl.-Ing (FH) Architekt Ulrich Arnold M.Sc. im thematischen „Doppelpack“: Die neuen WTA-Merkblätter „Innendämmung“ und „Wärmeschutz bei Fachwerkgebäuden“ wurden anschaulich vorgestellt. Anschließend gab es wertvolle Hinweise zur fachgerechten Instandsetzung historischer Fachwerkbauten.

      Dipl.-Ing. Ulrich Ruisinger war der „Held des Tages“, denn er arbeitete sich mit nur wenigen Stunden Vorbereitungszeit überzeugend in den Vortrag des kurzfristig abgesagten Referenten Herrn Dipl.-Ing. (FH) Daniel Kehl ein und rettete somit die gute Laune aller Anwesenden, die sich besonders auf genau diesen Vortrag „Flachdächer in Holzbauweise“ freuten. 

      Der mit viel Spannung erwartete Vortrag des „Holzbaupioniers der Höhe“ – Herr Dipl.-Des.-Prof. Tom Kaden – überzeugte und begeisterte das Fachpublikum. So konnte man sich in dem spannenden und „über den Tellerrand“ hinaus blickenden Vortrag einen Eindruck vom urbanen mehr¬ge¬schos¬si¬gem Holz¬bau mit allen Herausforderungen verschaffen. Anhand vieler geplanter und gebauter Beispiele wurden „Leuchttürme aus Holz“ präsentiert, u.a. das höchste Holzhaus Deutschlands, genannt „Skaio“. 

      Dipl.-Ing. (FH) Ingo Dreger ist der Referent, der durch seine mitreißende Vortragsweise und spannende Präsentation als „letzter“ Vortragender des Tages bestens platziert war! Er beschäftigte sich mit der Frage, wie die Holzfeuchte auf der Baustelle richtig gemessen werden kann und gab dabei wertvolle Praxistipps im Umgang mit Feuchte-Messgeräten. Diese gab es dann zum Begutachten und „Anfassen“ am Stand des Fachausstellers der Hydroo Messgeräte GmbH.

      Wir danken allen Ausstellern für ihr Kommen, für ihre Unterstützung und für ihre Treue! Die Fachausstellung begeisterte die Besucher und lud zum Fachsimpeln ein.

      Dabei waren in diesem Jahr:

      Der Sächsische Holzschutzverband e.V. – der Berufsverband der mitteldeutschen Holzschützer, der seine Mitglieder (Holzschutzfachleute, Sachverständige, Ausführende) über aktuelle Aspekte des Holzschutzes informierte.

      Den schnellen Weg zu jeder Norm und zum aktuellen Fachwissen nutzten viele Wissensdurstige am Stand vom BEUTH Verlag mit Herrn Dirk Ingendorf. 

      Zum 1. Mal dabei: die Hydroo Messgeräte GmbH mit innovativen Feuchte-Messgeräten. Der Geschäftsführer, Dr. Dimmer, war sowohl von den fachlichen Beiträgen als auch dem interessierten Publikum begeistert. Kein Wunder, denn seine Messgeräte passten hervorragend zu den Ausführungen des Vortrages von Herrn Dipl.-Ing. (FH) Ingo Dreger. 

      Der Fraunhofer IRB Verlag ist einer der führenden Baufachverlage. Fachbücher, Fachzeitschriften, Merkblätter und Richtlinien gab es am Stand von Herrn Volker Schweizer.

      Die Firma Bennert glänzte wieder mit einem kreativen Standaufbau. Herr Holger Schmidt und Mike Detzner punkteten mit innovativen Technologien in der Denkmalsanierung. 

      Die Firma IML präsentierte seine Bohrwiderstandsmessgeräte „zum Anfassen“. Herr Bernd Lüll war beratend vor Ort.

      Am Stand des Institutes für Holztechnologie Dresden (IHD) freute sich Herr Prof. Weiß über neugierige Fragen zur Forschung, Begutachtung, und Beratung „rund ums Holz“. 

      Am Stand von Herrn Braun und Herrn Krähmer von der Kurt Obermeier GmbH & Co.KG gab es regen Andrang von Besuchern, die sich für Holz- und Bautenschutzmittel interessierten. 


      Beim Fachmann, Herrn Urban – Remmers GmbH gab es die individuelle Beratung im Holzschutz vom Keller bis zum Dach. 

      Die Adolf Würth GmbH mit den Fachberatern Herrn Böhme und Herrn Herl überzeugten die Teilnehmer für ihre innovativen Montage- und Befestigungstechniken. 

      Was könnte die Eindrücke und Stimmungen des Tages besser wiedergeben als die Meinung der Teilnehmer. Zusammengefasst lautete der Tenor: „Professionell – Hohes Niveau – Familiär – weiter so!

      Wir bleiben dran – versprochen! … und freuen uns auf ein Wiedersehen am 13. Dezember 2019!

      Ihre Werbung im EIPOS-Tagungsband

      Präsentieren Sie Ihr Unternehmensprofil, Ihre Produkte oder Angebote im nächsten Tagungsband! Mit einer Anzeige im Tagungsband haben Sie die Chance, Ihre Zielgruppe ohne Streuverluste über die Veranstaltung hinaus zu erreichen.

      Die Tagungsbände enthalten die Referate der Sachverständigentage und ergänzende Fachbeiträge zu aktuellen Themen und sind Bestandteil der Tagungsunterlagen. Auch nach der Veranstaltung sind die Tagungsbände ein informatives Nachschlagewerk und werden direkt über EIPOS weiteren Interessenten angeboten.

      Detaillierte Informationen finden Sie in den Media-Daten hier ...

      Tagungsband 2018

      Den Tagungsband zum 22. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 106 Seiten können Sie für 29,90 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an eipos@eipos.de

      Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden
      Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung
      2018, 106 S., 60 Abb. u. 4 Tab., Softcover
      Fraunhofer IRB Verlag
      ISBN 978-3-7388-0146-0

      zum Inhaltsverzeichnis hier

      Tagungsband 2017

      Den Tagungsband zum 21. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 136 Seiten können Sie für 20,00 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an eipos@eipos.de

      Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden
      2017, 136 S., zahlr. farb. Abb., Kartoniert
      Fraunhofer IRB Verlag
      ISBN 978-3-8167-9980-1

      zum Inhaltsverzeichnis hier ...

      Tagungsband 2016

      Den Tagungsband zum 20. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 124 Seiten können Sie zum Sonderpreis für 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an eipos@eipos.de

      Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden
      2016, 124 S., zahlr. farb. Abb., Kartoniert
      Fraunhofer IRB Verlag
      ISBN 978-3-8167-9698-5

      zum Inhaltsverzeichnis hier ...

      Tagungsband 2015

      Den Tagungsband zum 19. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 115 Seiten können Sie zum Sonderpreis für 10,00 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an eipos@eipos.de

      Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden;
      2015, 115 S., zahlr. farb. Abb., Kartoniert
      Fraunhofer IRB Verlag
      ISBN 978-3-8167-9532-2

      zum Inhaltsverzeichnis hier ...

      Tagungsband 2014

      Den Tagungsband zum 18. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 136 Seiten können beim Fraunhofer IRB Verlag bestellen.

      Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden;
      2014, 136 S., zahlr. farb. Abb., Kartoniert
      Fraunhofer IRB Verlag
      ISBN 978-3-8167-9355-7

      zum Inhaltsverzeichnis hier ...

      Tagungsband 2013

      Den Tagungsband zum 18. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 136 Seiten können beim Fraunhofer IRB Verlag bestellen.

      Hrsg.: EIPOS GmbH
      2013, 136 S., zahlr. farbige Abb., Kartoniert
      Fraunhofer IRB Verlag
      ISBN 978-3-8167-9132-4

      zum Inhaltsverzeichnis hier ...

      Tagungsband 2012

      Den Tagungsband zum 16. EIPOS-Sachverständigentag Holzschutz mit 146 Seiten können Sie beim Fraunhofer IRB-Verlag bestellen.

      146 Seiten, IRB-Verlag,
      ISBN 978-3-8167-8839-3

      zum Inhaltsverzeichnis hier ...