Als sächsischer Arbeitnehmer jetzt in Weiterbildung investieren!


Kategorie: Brandschutz ,  NEWS-Anzeige Sachverständigentage

Seit dem 01.11.2010 bietet die Sächsische Aufbaubank mit dem Weiterbildungsscheck Sachsen ein besonders interessantes Modell der Weiterbildungsfinanzierung, welches sich konkret an Arbeitnehmer wendet.

Seit dem 01.11.2010 bietet die Sächsische Aufbaubank mit dem Weiterbildungsscheck Sachsen ein besonders interessantes Modell der Weiterbildungsfinanzierung, welches sich konkret an Arbeitnehmer wendet (LINK).

Die meisten Weiterbildungsprogramme von EIPOS können so vorerst bis 2013 mit 80% bezuschusst werden, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Bei einem Bruttoeinkommen unter 2.500 Euro gibt es keine einschränkenden Hürden zu nehmen. Bis zu einem Einkommen von 4.150 Euro müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein. Bei einem darüber liegenden Einkommen ist keine Förderung möglich. Hier steht weiterhin das einzelbetriebliche Förderverfahren zur Verfügung, wo der Arbeitsgeber einbezogen ist (LINK).

Erste Erfahrungen zeigen, dass die Antragstellung sehr einfach gestaltet wurde und die ersten Förderbescheide innerhalb von zwei Wochen erteilt wurden. Für die verbleibenden Eigenanteile gilt weiterhin die steuerliche Anrechenbarkeit von Weiterbildungskosten. Gern beraten wir Sie individuell.