18. EIPOS-Sachverständigentag Immobilienbewertung

15. Juni 2017

Bereits zum 18. Mal wird der EIPOS-Sachverständigentag Immobilienbewertung am 15. Juni 2017 in Dresden durchgeführt.

Auch in diesem Jahr erwarten wir wieder mehr als 100 Sachverständige und fachlich Interessierte zu diesem Branchentreff im Internationalen Congress Center Dresden.

Der Sachverständigentag ist der ideale Treffpunkt zur Wissenserweiterung und zum Erfahrungsaustausch. Nutzen Sie die Gelegenheit, Kollegen zu treffen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Top-Referenten, spannende Themen und ein großartiger Veranstaltungsort bilden den idealen Rahmen.

Wie gewohnt, bietet der Sachverständigentag wieder eine breite Themenvielfalt aus den unterschiedlichsten Bereichen:

  • Brigitte Adam: Plutonium hinterm Ofen – der merkantile Minderwert als Herausforderung für den Immobilienbewerter
  • Uwe Loose: Richtiger Umgang mit Schwarzbau/Schwarznutzung in der Wertermittlung
  • Michael Roscher: Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen – ein unterschätztes Aufgabengebiet für Immobiliensachverständige?
  • Carsten Weber: Bewertung von Familiensachen und Erbschaftsfragen – oder Muss es immer die ImmoWertV sein?
  • Hargen Schmidt-Blecker: Die digitalisierte Immobilie – Was wird durch neue Technik möglich?

Wir freuen uns auf Sie!

15. Juni 2017

Tagungsbegleitende Ausstellung: 8.00 bis 16.30 Uhr

9.00 Uhr

Eröffnung

Dr. paed. Uwe Reese, Geschäftsführer EIPOS GmbH
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Peter Neumann, EIPOS-Produktmanagement

Moderation: Dipl.-Ing. Andreas Kunze 

9.15 Uhr
Bewertung von Familiensachen und Erbschaftsfragen – oder Muss es immer die ImmoWertV sein?

  • Bewertung im Scheidungsfall, bei Erbschaften etc. = Parteigutachten?
  • Wie gehe ich dem „vorprogrammierten Stress“ aus dem Weg?
  • Überschlägige Wertermittlungen, geht das?
  • Muss der Wert immer eine Zahl sein, oder „geht“ auch mal eine Spanne?
  • Mediation bei Wertermittlungen / Wertermittlung als Mediation?

Carsten Weber CIS HypZert (F), Essen

10.15 Uhr: Kaffeepause

10.45 Uhr
Die digitalisierte Immobilie – Was wird durch neue Technologie möglich?

  • Building Information Modeling schafft die Grundlage für eine durchgängige Beschreibung der Immobilie
  • Welche technischen Anwendungen sind zu erwarten?
  • Wie sind die Auswirkungen auf Dienstleistungen und die Immobilienbewertung selbst?

Dip.-Ing. Architekt Hagen Schmidt-Bleker, Aachen

Herr Schmidt-Bleker gründete 1999 nach seinem Architekturstudium in Aachen  die Firma formitas, die sich mit unterschiedlichen Facetten der Digitalisierung der Planungs- und Baubranche befasst. Mit Sitz auf dem RWTH Aachen Campus befasst sich sein Unternehmen intensiv mit der Einführung und Verbreitung des Prozesses Building Information Modeling (BIM) – dem konsequenten nächsten Schritt in der Evolution der 3D-Planung. Hagen Schmidt-Bleker ist als Vorstandsmitglied des competence center BIM e.V. sowie in diversen Netzwerken zum Thema „Digitales Bauen“ aktives Mitglied.

11.45 Uhr: Mittagspause

12.45 Uhr
Richtiger Umgang mit Schwarzbau/Schwarznutzung in der Wertermittlung

  • Begriffsbestimmung Schwarzbau/Schwarznutzung
  • Grundsätze aus der Rechtsprechung
  • häufige Fallgestaltungen
  • praktische Beispiele und Lösungsansätze

Uwe Loose ZIS Sprengnetter Zert (WG), Hamburg

Herr Loose ist Zertifizierter Sachverständiger für die Markt- und Beleihungswertermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie geprüfter ImmoSchadenbewerter (Sprengnetter)  und seit mehr als 20 Jahren in der Immobilienbewertung tätig. Er  wurde 2014 in der Kategorie „Spezialimmobilie“ und 2015 in der Kategorie „Gewerbeimmobilie“ mit dem Deutschen Gutachterpreis ausgezeichnet. Herr Loose ist für verschiedene Bildungsinstitute tätig.

13.45 Uhr: Kaffeepause

14.15 Uhr
Immobilienwertermittlung aus steuerlichen Anlässen – ein unterschätztes Aufgabengebiet für Immobiliensachverständige?

  • Steuerliche Bewertungsverfahren und Wertbegriffe
  • Wichtige Tätigkeitsfelder für Immobiliensachverständige
  • Aktuell im Fokus: Kaufpreisaufteilung
  • Ausblick auf die Reform der Grundsteuer

Dipl.-Finanzwirt Michael Roscher, Blankenfelde

Herr Roscher ist Sachverständiger für Immobilienbewertung und als Sachbearbeiter in der Bundesfinanzverwaltung tätig. Er ist insbesondere mit der Fortentwicklung des steuerrechtlichen Bewertungsrechts (u. a. Reform der Erbschaft- und Grundsteuer) und der Novellierung der Vorschriften zur Verkehrswertermittlung von Grundstücken auf der Grundlage des Baugesetzbuchs (u. a. ImmoWertV und nachfolgende Richtlinien) befasst.

15.15 Uhr: Kaffeepause

15.45 Uhr
Plutonium hinterm Ofen – der merkantile Minderwert als Herausforderung für den Immobilienbewerter

  • Was ist ein merkantiler Minderwert?
  • Was verbleibt nach der Dekontaminierung?
  • Wie können wir uns der Lösung des Problems nähern?
  • Keine Vergleichsdaten – freie Schätzung
  • Gibt es einen Markt für merkantile Minderwerte?

Brigitte Adam MRICS, Mainz

 

16.45 Uhr: Verabschiedung

Termin

15. Juni 2017

Veranstaltungsort / Anreise

Internataionales Congress Centrum Dresden – ICC
Ostra-Ufer 2
01067 Dresden

Übernachtungsmöglichkeiten

Eine Übersicht zu Übernachtungsmöglichkeiten in Dresden in der Nähe des Tagungsortes: Hotelliste

Tagungsgebühren für Teilnehmer

Für Sachverständigentag Immobilienbewertung am 15.06.2017:

  • 300 EUR
  • 270 EUR für HypZert zertifizierte Gutachter, EIPOS-Absolventen, -Teilnehmer
  • 240 EUR für Mitglieder BVS/LVS
  • 200 EUR für EIPOS-Dozenten

Für Sachverständigentag Immobilienbewertung am 15.06.2017 und Sachverständigentag Bauschadensbewertung am 16.06.2017:

  • 550 EUR
  • 500 EUR für HypZert zertifizierte Gutachter, EIPOS-Absolventen, -Teilnehmer
  • 440 EUR für Mitglieder BVS/LVS
  • 350 EUR für EIPOS-Dozenten

Inklusive:

  • Tagungsunterlagen
  • Tagungsband
  • reichhaltige Pausenversorgung und Mittagessen sowie Tagungsgetränke

Anmeldung für Tagungsteilnehmer

Rückblick vom 23. Juni 2016

Bei Temperaturen um die 30°C konnten wir am 23.6.2016 im Internationalen Congress Center Dresden 126 Teilnehmer zum 17. Sachverständigentag Immobilienbewertung begrüßen.

Die Tagung startete gleich mit einem Highlight. Andreas Kunze, langjähriger Dozent bei EIPOS, wurde mit dem EIPOS-Lehrpreis für sein Engagement bei der Weiterentwicklung der Fachfortbildung Sachverständiger für Immobilienbewertung ausgezeichnet. Nach der Preisverleihung übernahm Herr Kunze die bewährte Moderation der Veranstaltung.

Fachmärkte und Fachmarktzentren stehen bei Investoren hoch im Kurs, die Unternehmensdaten von den Unternehmen sind nicht leicht zu bekommen. Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Bernd Fischer-Werth gab einen Überblick zu dieser Immobilienart und lieferte Bewertungsansätze für fundierte Gutachten.

In den vergangenen Jahren mussten sich die Sachverständigen mit zahlreichen Veränderungen auseinandersetzen. In diesem Jahr steht mit der Ertragswert-Richtlinie die jüngste Novellierung im Fokus, für uns Anlass, ein Resümee zu ziehen.

Dipl.-Ing. Ralf Kröll MRICS versuchte in seinem Vortrag die Frage zu klären: Was macht die Modellkonformität mit der Wertqualität? Interessant waren seine Feststellungen: keine Verbesserung der Genauigkeit, großer Interpretationsspielraum, der Sachverständige muss nachvollziehbare Begründungen innerhalb des Interpretationsspielraums liefern und Wertgutachten sind keine technische Massenware.

Jürgen Orth CIS HypZert (F) berichtete zu ersten Erfahrungen mit der neuen Ertragswert-Richtlinie und dem Zauber der Modellkonformität. Einige Fazits lauteten: Bisher liegen noch keine Marktberichte vor, die nach diesem Modell arbeiten, fragen Sie bei den Gutachterausschüssen nach und behalten Sie Ihren guten Menschenverstand. Es bleibt also auf diesem Gebiet spannend.

Ein in den vergangenen Monaten viel diskutiertes Thema ist die aktuelle Flüchtlingspolitik und die entsprechende Unterbringung. Die Zahl der Unterkünfte steigt und Sachverständige für Immobilienbewertung müssen sich bei der Bewertung dieser Gebäude unter anderem mit Fragestellungen zu Bau- und Mietrecht sowie den Nutzungsperspektiven beschäftigen. Dipl.-Kfm. (FH) Ullrich Werling stellte in seinem Vortrag Wertermittlungsverfahren und -parameter vor.

Im letzten Tagungsvortrag beschäftigte sich Petra Schmökel mit einem etwas anderen Thema, der Bewertung von Dienstbarkeiten. In ihrem Praxisbericht nahm sie zu aktuellen Entschädigungsaufgaben Stellung und zeigte Lösungsansätze anhand umfangreichen Datenmaterials auf.

Die Pausen nutzten die Teilnehmer für angeregte Diskussionen und die tagungsbegleitende Fachausstellung mit 22 ausstellenden Unternehmen.

Der vorliegende Tagungsband dokumentiert die Referate der Tagungen Immobilienbewertung und Sachverstand am Bau und kann für 29,90 € erworben werden.

Das Fazit der Teilnehmer: hohes fachliches Niveau, gute, interessante und aktuelle Themen wurden angesprochen.

Wir freuen uns über das positive Feedback und laden bereits jetzt für den nächsten Sachverständigentag am 15.06.2017 ein.

Für die Gestaltung eines interessanten Programms bitten wir um Ihre Themenvorschläge.

Diese oder das Angebot für eigene Vorträge bitte an die E-Mail-Adresse p.neumann@eipos.de richten.

Informationen für Pressevertreter

In unserem Pressecenter stellen wir für Pressevertreter aktuelle Pressemitteilungen und diverse Pressefotos zum Download zur Verfügung.

Ihre Werbung im EIPOS-Tagungsband

Präsentieren Sie Ihr Unternehmensprofil, Ihre Produkte oder Angebote im nächsten Tagungsband! Mit einer Anzeige im Tagungsband haben Sie die Chance, Ihre Zielgruppe ohne Streuverluste über die Veranstaltung hinaus zu erreichen.

Die Tagungsbände enthalten die Referate der Sachverständigentage und ergänzende Fachbeiträge zu aktuellen Themen und sind Bestandteil der Tagungsunterlagen. Auch nach der Veranstaltung sind die Tagungsbände ein informatives Nachschlagewerk und werden direkt über EIPOS weiteren Interessenten angeboten.

Detaillierte Informationen finden Sie in den Media-Daten hier ...

Tagungsband der EIPOS-Sachverständigentage Bauschadensbewertung und Immobilienbewertung 2016

Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung
Tagungsband zur Tagung am 23. und 24. Juni 2016
Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden
2016, 174 S., zahlr. Abb. u. Tab., Kartoniert
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9669-5
Preis: 29,90 EUR (zzgl. Versandkosten)

Inhaltsverzeichnis hier ...

Bestellungen können Sie gern an eipos@eipos.de richten.

Tagungsband der EIPOS-Sachverständigentage Bauschadensbewertung und Immobilienbewertung 2015

Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung
Tagungsband zur Tagung am 11. und 12. Juni 2015
Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden; 2015,
241 S., zahlr. farbige Abb., Kartoniert
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9413-4
 Preis: 20,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Inhaltsverzeichnis hier ...

Bestellungen können Sie gern an eipos@eipos.de richten.

Tagungsband der EIPOS-Sachverständigentage Bauschadensbewertung und Immobilienbewertung 2014

Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung
Tagungsband zur Tagung am 26. und 27. Juni 2014
Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden; 2014,
170 S., zahlr. farbige Abb., Kartoniert
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9227-7
Preis: 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Inhaltsverzeichnis hier ...

Bestellungen können Sie gern an eipos@eipos.de richten.

Tagungsband der EIPOS-Sachverständigentage Bauschadensbewertung und Immobilienbewertung 2013

Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung
Tagungsband zur Tagung am 27. und 28. Juni 2013
Hrsg.: EIPOS GmbH, Dresden 2013,
263 S., zahlr. farbige Abb., Kartoniert
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9022-8
Preis: 10,00 EUR (zzgl. Versandkosten)

Inhaltsverzeichnis hier ...

Bestellungen können Sie gern an eipos@eipos.de richten.

Tagungsband der EIPOS-Sachverständigentage Bauschadensbewertung und Immobilienbewertung 2012

Den Tagungsband zu den EIPOS-Sachverständigentagen 2012 können Sie beim Fraunhofer IRB Verlag bestellen.

Beiträge aus Praxis, Forschung und Weiterbildung
185 Seiten, IRB-Verlag,
ISBN 978-3-8167-8693-1, ISBN 978-3-8167-8694-8 (E-Book)

Inhaltsverzeichnis hier ...