20. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz

18.–19. November 2019

Zum 20. Mal werden die EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz am 18. und 19. November 2019 im Congress Center Dresden durchgeführt.

Mit 900 Teilnehmern hat sich die zweitägige Tagung mit begleitender Fachausstellung zu einem der wichtigsten Branchentreffs etabliert und fördert gezielt den fachübergreifenden Dialog im Brandschutz.

Im Fokus der Fachtagung stehen aktuelle Problemstellungen der Planungspraxis und die Herausforderungen bei der korrekten Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen. Architekten und Ingenieure, Fachplaner und Sachverständige, Betreiber, Materialprüfer sowie Mitarbeiter von Baubehörden und aus der Industrie kommen miteinander ins Gespräch, diskutieren Lösungsansätze und informieren sich über neue Produkte und Dienstleistungen.

 

Die EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz sind eine wichtige Informations- und Dialogplattform auf Entscheider- und Expertenebene. „Brandschutz braucht den persönlichen Austausch, ein funktionierendes Netzwerk und insbesondere auch Denkanstöße, die zu individuellen Brandschutzlösungen mit Augenmaß führen.

 

Deshalb sind für viele EIPOS-Absolventen die Sachverständigentage Brandschutz ein fester Termin.“, so Cynthia Tschentscher, Leiterin der Produktgruppe EIPOS-Brandschutz.

Auch die traditionelle Abendveranstaltung am Ende des ersten Veranstaltungstages ist wieder geplant.

Wir freuen uns auf Sie!

Schirmherr der 20. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz ist Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller, Sächsisches Staatsministerium des Innern

Moderation

Dipl.-Ing. (FH) Josef Mayr
Sachverständiger, Autor und Fachreferent für Brandschutz, Wolfratshausen

Montag, 18.11.2019

9.00 Uhr: Eröffnung

Dipl.-Ing. Sabine Schönherr, Geschäftsführerin EIPOS GmbH

9:15 Uhr: Grußwort

Sächsisches Staatsministerium des Innern (angefragt)

9.30 Uhr: Neue technische Richtlinie TGA in der MVV TB – Am Projekt erleben

Dipl.-Ing. Peter Vogelsang, MEng.
staatlich anerkannter Sachverständiger für Lüftungs-, RWA- und CO-Warnanlagen, Köln

  • Anhang 14  – Ergebnis der Fortschreibung der MVV TB
  • prinzipieller Aufbau am Beispiel Abschnitt 7 Entrauchung und Abschnitt 8 Druckbelüftung (Zweck, Planung und Bemessung, Bauprodukte, Bauarten)

    10.30 Uhr: Konkretisierung von Bauwerksanforderungen der MVV TB am Beispiel von Brandschutztüren

    Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka
    Ingenieurbüro Krause-Czeranka und Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen

    • Fortschreibung der MVV TB 2019 - alles anders als 2017?
    • Produktnorm 16034 jetzt auch für Innentüren? oder weiter über die EAD?
    • Details für Planung und Ausschreibung (Eigenschaften, Klassen, Nachweise)

    11.15 Uhr: Kaffeepause in der Fachausstellung

    11.45 Uhr: Selbstbestimmt Wohnen auch im Alter? – Welche Chancen bietet die „Wohnformen-Richtlinie“?

    Prof. Dr.-Ing. André Spindler
    Prüfingenieur für Brandschutz, Erfurt

    • Merkmale und Beispiele (ambulant) betreuter Wohngemeinschaften (Service-/ Seniorenwohnanlagen, integratives Wohnen, Demenz-WG)
    • bauordnungsrechtlicher Regelungsansätze (Muster-Wohnformen-Richtlinie, Stand der Umsetzung in den Ländern)
    • Rahmenbedingungen für Planer, Bauherren und Betreiber an Praxisbeispielen

    12.30 Uhr: Wie räumt man ein Krankenhaus?

    Prof. Dr.-Ing. Frank Riesner
    Prüfingenieur für Brandschutz, Wismar

    Dipl.-Ing. Mathias Klinke
    Brandschutzsachverständiger, BAM Deutschland AG / ARGE UKSH, Lübeck

    • Brandschutzkonzept und Räumungskonzept - Kennt der Betreiber seine Aufgaben?
    • Voruntersuchungen, Einbindung der Beteiligten, Schließkonzept, Räumungsübungen
    • Räumungsmatrix und -pläne als Grundlage zur Mitarbeiterschulung

    13.15 Uhr: Mittagspause in der Fachausstellung

    14.45 Uhr: Brandriegel bei WDVS – Tücken der Baupraxis

    Dipl.-Phys. Ingolf Kotthoff
    Ingenieurbüro für Brandschutz und Fassaden, Stadtlengsfeld

    • ausgewählte Problembereiche bei Brandriegeln, z.B. an angrenzenden Gebäuden, im Bereich von Rettungswegen, Dachentwässerung, Mischfassaden, bei Passivhäusern
    • Stand der Regelwerke und Ausführungshilfen , Erfahrungen aus Brandversuchen
    • Planungs- und Ausführungsempfehlungen im Detail (Auf- und Abtreppung, Aufdopplungen, Queren und Kapseln von Brandriegeln)

    15.30 Uhr: (Element-)Fassaden und Brandschutz – Auf den Anschluss kommt es an!

    Dipl.-Ing. Volker Nees
    staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung des Brandschutzes, Münster

    • brandschutztechnische Anforderungen und Anschlüsse von Elementfassaden an raumabschließende Bauteile
    • konstruktive Schwachstellen bei Anschlüssen von Fassaden an Decken bzw. Trennwände bei Pfosten-Riegel-Konstruktionen
    • Optimierungen aus Sicht der Planungsbeteiligten

      16.15 Uhr: Kaffeepause in der Fachausstellung

      16.45: So geht bauen mit Holz

      Prof. Dr.-Ing. Dirk Kruse
      Sachverständiger für Brandschutz, Gifhorn

      • Holzbau - Vorschriftenlage und Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis
      • Praxisbeispiele für innerstädtische Verdichtung, Dachgeschossaufbau, Sonderbauten
      • Anlagentechnischer Brandschutz als Hilfsmittel?
      • Empfehlungen für die Brandschutzplanung und Ausführung

      ab 19.00 Uhr: Abendveranstaltung

      Gewölberestaurant „Sophienkeller“, Taschenberg-Palais 3, 01067 Dresden


      Dienstag, 19.11.2019

      9.00 Uhr: SIL – Was jeder Brandschutzplaner wissen sollte

      Prof. Dr. Jörg Reintsema
      Studiendekan Elektrische Gebäudeausrüstung und Gebäudesystemtechnik, TH Köln

      • Was ist SIL?  - automatische Brandfallsteuerungen für baurechtlich geforderte Sicherheitsfunktionen?
      • Funktionale Sicherheit und Anforderungen aus dem Bauordnungsrecht
      • Vereinbarkeit von SIL mit den Prüfgrundsätzen der Prüfsachverständigen
      • Was regelt die MVV TB dazu?

        09.45 Uhr: Wirk-Prinzip-Prüfungen in der Praxis – Erfahrungen und Hinweise

        Dipl.-Ing. (FH) Dirk Borrmann
        Prüfsachverständiger für technische Anlagen (RLT, COW, RWA, RDA), Berlin

        • Notwendigkeit und Pflicht systemübergreifender Prüfungen
        • Zusammenwirken von technischen Anlagen und Wechselwirkungen
        • notwendige Unterlagen, Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation an Beispielen

        10.45 Uhr: Kaffeepause in der Fachausstellung

        11.30 Uhr: Erste Gehversuche: Brandschutzplanung in BIM

        Ole Matthiesen, M.Eng.
        Projektleiter Brandschutz, Gruner GmbH, Hamburg

        • Brandschutzplanung in BIM am Beispiel: Neubau des Olympus Europa Campus in Hamburg
        • Erste Schritte: Abstimmung und Koordinierung, neue Werkzeuge
        • brandschutztechnische Attribute im BIM Modell
        • „Abfallprodukt“ – Brandschutzkonzept für die Baugenehmigung

        12.15 Uhr: Mittagspause in der Fachausstellung

        13.15 Uhr: Elektromobilität – Brauchen wir eine neue GaragenVerordnung?

        Univ.-Prof. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Roland Goertz
        Lehrstuhl für Chemische Sicherheit und Abwehrenden Brandschutz, Bergische Universität Wuppertal

        • E-Fahrzeuge und Ladestationen – Brandrisiken und Schadensszenarien
        • Möglichkeiten der Gefahrenabwehr und Voraussetzungen für wirksame Löscharbeiten
        • zukünftig erforderliche brandschutzrelevante Maßnahmen und sicherheitstechnische Ausstattung von Garagen

        14.00 Uhr: DIN 4102(-4) – Eine “treue” Begleiterin seit 85 Jahren

        Prof. Dr.-Ing. Architekt Gerd Geburtig    
        Prüfingenieur für Brandschutz, Weimar

        • Historische Vorläufer
        • Vom Blatt 2 zum Teil 4 der Norm
        • DIN 4102 als Technische Baubestimmung
        • Anwendung von DIN 4102-4 bei bestehenden Bauteilen

        14.45 Uhr: Schlusswort

        Wir bieten Teilnehmern eine einzigartige Austauschplattform!

        • Erfahrungs- und Wissensaustausch
        • fachübergreifendende Dialoge
        • Ausbau und Pflege des eigenen Netzwerks
        • Informationen über aktuelle Änderungen von Gesetzen, Verordnungen, Richtlinien und Normen
        • Veröffentlichung der Fachbeiträge im Tagungsband
        • Fortbildungspunkte bei Architekten- und Ingenieurkammern

        Anmeldung

        * Pflichtfelder
        Veranstaltung
        Teilnahmegebühr*:

        Alle Preise sind MwSt.-frei.

        Inklusive:

        • Tagungsunterlagen
        • Tagungsband
        • reichhaltige Pausenversorgung und Mittagessen sowie Tagungsgetränk

        Abendveranstaltung:
        Teilnehmer
        Rechnungsanschrift

        Um Ihre Kontaktdaten zu veröffentlichen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

        • Name, Vorname
        • Firma (insofern bei der Anmeldung angegeben)
        • Ort

        in einer Teilnehmerliste im Tagungsheft aufgeführt werden.

        Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und kann widerrufen werden. Erteilen Sie keine Einwilligung, so beeinträchtigt dies ihre Teilnahme an der Tagung nicht.
        Widerrufserklärungen und Änderungsmitteilungen sind bis 30.10.2019 schriftlich per Mail an brandschutz@eipos.de zu richten.
        Liegt uns bis zum 30.10.2019 eine solche Mitteilung nicht vor, werden die Daten so veröffentlicht, wie zuvor eine Einwilligung erteilt wurde. Einwilligungs-, Widerrufs- oder Änderungserklärungen, die uns nach dem 30.10.2019 erreichen, können wegen der Drucklegung nicht mehr berücksichtigt werden. Eine darüber hinaus reichende Verarbeitung dieser Daten erfolgt nicht.

        Allgemeine Geschäftsbedingungen
        Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) und die Datenschutzbestimmungen bevor Sie diese akzeptieren.

        Wir bieten Ausstellern den perfekten Rahmen zur Präsentation!

        • Flexibilität durch variable Standgrößen zur passgenauen und individuellen Präsentation
        • Großzügige Pausenzeitengestaltung mit integrierter Pausenversorgung in der Fachausstellung
        • Umfangreiche Werbe- und Kommunikationsleistungen inclusive
        • Komplettservice mit individuellem Messebau und Standausstattung auf Wunsch

        Ihre Chance!

        Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den baulichen und technischen Brandschutz auf der tagungsbegleitenden Fachausstellung!

        Ihr Nutzen!

        Mit Ihrer Präsenz können Sie Ihre Angebote Fachexperten aus dem breitem Spektrum des Brandschutzes präsentieren und die Entscheider in der Brandschutzbranche gezielt kontaktieren!

        DOWNLOAD Ausstellerinfo 2019

        Beispiel Standplanung

        Hier finden Sie beispielhaft eine mögliche Standplanung für den Veranstaltungsort Internationales Congress Center Dresden. Die finale Standplanung ist abhängig von der Anzahl und Art der gebuchten Stände und wird an alle Aussteller bis 30.09.2019 versendet.

        Buchung

        * Pflichtfelder
        Veranstaltung
        Ausstellungsstand
        Rabattierung bei Anmeldung:
        (Datum Posteingang EIPOS)
        • bis 30.05.2019
        • 10 % Rabatt auf den Nettopreis
        • bis 31.07.2019
        • 5 % Rabatt auf den Nettopreis
        Leistungspaket (inklusive)
        • Miete einer Standfläche entsprechend Auswahl und Verfügbarkeit
        • Teilnahme am Kongress für 1 Mitarbeiter inkl. Tagungsunterlagen, Tagungsband, Pausengetränken und Mittagessen
        • Standard-Standmöblierung (max. zwei Banketttische, zwei Stühle)
          Banketttisch/e Stühle
        • Stromversorgung inkl. Stromverbrauch
        • Werbe-/Kommunikationsleistungen:
          • Eintrag ins Online-Ausstellerverzeichnis
          • Eintrag ins Print-Ausstellerverzeichnis im Kongressprogramm (Voraussetzung für die Einträge: Zusendung Logo, Adresse und Kontaktdaten mit der Anmeldung an EIPOS)
          • Vor- und Nachberichterstattung in Fachmedien
        Sonstiges
        jeder weitere Mitarbeiter des Ausstellers:
        (Anzahl ist auf 2 zusätzliche Mitarbeiter begrenzt)
        325.00 € pro Person (MwSt.-frei)
        Teilnahme an der Abendveranstaltung:
        49.00 € pro Person (MwSt.-frei)
        Weitere Leistungen (optional)
        Anzahl:
        Anzahl:
        Firmendaten
        Mitarbeiter
        Kontaktdaten zur Veröffentlichung in Teilnehmerliste im Tagungsheft

        EIPOS darf Name, Vorname, Titel, Ort und Firma der angemeldeten Mitarbeiter in der Teilnehmerliste im Tagungsheft der Veranstaltung veröffentlichen.

        Kontaktdaten zur Veröffentlichung im Online-/Print-Ausstellerverzeichnis
        Die Zusendung des neuen Logo per Mail an b.gey@eipos.de.
        Allgemeine Geschäftsbedingungen
        Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) für Aussteller und die Datenschutzbestimmungen bevor Sie diese akzeptieren.

        Übersicht der Fachaussteller 2019

        Eine Übersicht der Fachaussteller der 20. EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz:

        [bpa] bau-plan-assekuranz
        Unnaer Straße 3
        59069 Hamm

        Telefon: 02385  9206100
        Fax: 02385 9206146

        E-Mail: info@bau-plan-ass.de
        Internet: www.bau-plan-ass.de

        3M Deutschland GmbH
        Carl-Schurz-Str. 1
        41453 Neuss

        Telefon: 02131 1249627

        E-Mail: jhellmann@mmm.com
        Internet: www.3mdeutschland.de

        Adolf Würth GmbH & Co. KG
        Reinhold-Würth-Straße 12 – 17
        74650 Künzelsau

        Telefon: 07940 150
        Fax: 07940 151000

        E-Mail: info@wuerth.com
        Internet: www.wuerth.de

        Alfred Eichelberger GmbH & Co. KG
        Marientaler Straße 41
        12359 Berlin

        Telefon: 030 600070
        Fax: 030 6007170

        E-Mail: eichelberger@alfred-eichelberger.de
        Internet: www.alfred-eichelberger.de

        Armacell GmbH
        Robert-Bosch-Straße 10
        48153 Münster

        Telefon: 0251 76030
        Fax: 0251 7603346

        E-Mail: info.de@armacell.com
        Internet: www.armacell.com

        Atral-Secal GmbH/Daitem
        Eisleber Straße 4
        69469 Weinheim

        Telefon: 06201/60050

        E-Mail: info@daitem.de
        Internet: www.brandwarnanlage.de

        Bauservice Pfeil GmbH
        Handwerkerstraße 24b
        15366 Hoppegarten

        Telefon: 03342 305333
        Fax: 03342 305334

        E-Mail: info@bauservice-pfeil.de
        Internet: www.bauservice-pfeil.de

        BAVARIA Brandschutz Industrie GmbH & Co. KG
        Regensburger Straße 16
        93449 Waldmünchen

        Telefon: 09972/94010
        Fax: 09972/940117

        E-Mail: info@bavaria-firefighting.de
        Internet: www.bavaria-firefighting.de

        Bayerische Kabelwerke AG
        Otto-Schrimpff-Straße 2
        91154 Roth

        Telefon: 09171/806111

        E-Mail: kabel@bayka.de
        Internet: www.bayka.de

        b.i.o. BRANDSCHUTZ GmbH
        Oberwaldstraße 3a
        64859 Eppertshausen

        Tel: (04105) 40 90-0
        Fax: (04105) 40 90-32
        info@bio-brandschutz.de
        www.bio-brandschutz.de

        Colt International GmbH
        Briener Straße 186
        47533 Kleve

        Telefon: 02821 9900
        Fax: 02821 990310

        E-Mail: colt-nord@de.coltgroup.com
        Internet: www.colt-info.de

        Compro Electronic GmbH
        Beim Alten Flugplatz 3
        49377 Vechta

        Telefon: 04441/8911250
        Fax: 04441/8911255

        E-Mail: info@compro.de
        Internet: www.compro.de

        D+H Deutschland GmbH
        Georg-Sasse-Straße 28-32
        22949 Ammersbek

        Telefon: 040 605650
        Fax: 040 60565222

        E-Mail: info@dh-partner.com
        Internet: www.dh-partner.com

        Danfoss Semco A/S
        Member of the Danfoss Group
        Middelfartvej 9
        DK-5000 Odense C
        Denmark

        Telefon: +45 7488 7800
        Fax: +45 7488 7801

        E-Mail:  semsafe@danfoss.com
        Internet: www.semsafe.danfoss.com

        defumus Rauchschutz Technik GmbH
        Boschstraße 62 – 66 UG 1
        50171 Kerpen

        Telefon: 02237 506980
        Fax: 02237 5069899

        Internet: www.defumus.de

        Deutsche Rockwool GmbH & Co. KG
        Rockwool Straße 37-41
        45966 Gladbeck

        Telefon: 02043/4080

        E-Mail: info@rockwool.de
        Internet: www.rockwool.de

        Doyma GmbH & Co
        Industriestraße 43 – 57
        28876 Oyten

        Telefon: 04207 9166300
        Fax: 04207 9166199

        E-Mail: info@doyma.de
        Internet: www.doyma.de

        Düker GmbH
        Würzburger Str. 10 – 16
        97753 Karlstadt

        Telefon: 09353 791565
        Fax: 09353 791198

        E-Mail: verkauf.abflusstechnik@dueker.de
        Internet: www.dueker.de

        Effertz Tore GmbH
        Am Gerstacker 190
        41238 Mönchengladbach

        Telefon: 02166 2610
        Fax: 02166 261500

        E-Mail: info@effertz.de
        Internet: www.effertz.de

        EuroSprinkler AG
        Sagmattstraße 5
        CH-4710 Balsthal

        Telefon: +49 151 59837174
        Fax: +41 62 386 1840

        Eyeled GmbH
        Science Park 1
        66123 Saarbrücken

        Telefon: +49 681 3096110
        Fax: +49 681 3096119

        E-Mail: info@eyeled.de
        Internet: www.eyeled.de

        Fabrik chemischer Präparate von Dr. Richard Sthamer GmbH & Co. KG
        Liebigstraße 5
        22113 Hamburg

        Telefon: 040 73616845
        Fax: 040 73616860

        E-Mail: info@sthamer.com
        Internet: www.sthamer.com

        FAHO GmbH
        Industriestraße 20
        34260 Kaufungen

        Telefon: 05605 806770
        Fax: 05605 8067720

        E-Mail: info@faho-kassel.de
        Internet: www.faho-kassel.de

        FeuerTRUTZ Network GmbH
        Stolberger Straße 84
        50933 Köln

        Telefon: 0221 5497146

        E-Mail: info@feuertrutz.de
        Internet: www.feuertrutz.de

        Calanbau Brandschutzanlagen GmbH
        Gerhart-Hauptmann-Straße 20
        64347 Griesheim

        Telefon: 06155 87410

        Internet: www.fire-protection-solutions.com

        G+H ISOLIERUNG GmbH
        Janderstraße 5
        68199 Mannheim

        Telefon: 0621 5020
        Fax: 0621 502599

         

        E-Mail: info@guh-gruppe.com
        Internet: www.gruppe-guh.com

         

         

        Geberit Vertriebs GmbH
        Theuerbachstraße 1
        88630 Pfullendorf

        Telefon: 07552 93401
        Fax: 07552 934300

        E-Mail: sales.de@geberit.com
        Internet: www.geberit.de

        GfS – Gesellschaft für Sicherheitstechnik mbH
        Tempowerkring 15
        21079 Hamburg

        Telefon: 040 79019516
        Fax: 040 79019511

        E-Mail: info@gfs-online.com
        Internet: www.gfs-online.com

        HECO-Schrauben GmbH & Co. KG
        Dr.-Kurt-Steim-Straße 28
        78713 Schramberg

        Telefon: +49 (0) 7422 / 9 89-0
        Telefax: +49 (0) 7422 / 9 89-200
        Mail: info@heco-schrauben.de

        Web: www.heco-schrauben.de

        Gloria GmbH / Chubb Deutschland  GmbH
        Langenhorner Chaussee 623-625
        22419 Hamburg
        Tel.:040/611611 0
        Fax: 04061161198

        Web: www.chubb.de
        Mail: info@chubb.de


        Hekatron Vertriebs GmbH
        Brühlmatten 3
        79295 Sulzburg

        Telefon: 07634/5000

        E-Mail: info@hekatron.de
        Internet: www.hekatron-brandschutz.de

        Helios Ventilatoren GmbH & Co. KG
        Lupfenstraße 8
        78056 Villingen-Schwennigen

        Telefon: 07720 6060
        Fax: 07720 606166

        Internet: www.heliosventilatoren.de

        Hertek GmbH
        Landsberger Straße 240
        12623 Berlin

        Telefon: 030 936688950
        Fax: 030 936688959

        E-Mail: info@hertek.de
        Internet: www.hertek.eu

        Hilti Deutschland AG
        Hiltistraße 2
        86916 Kaufering

        Telefon: 0800 8885522
        Fax: 0800 8885523

        E-Mail: kundenservice@hilti.com
        Internet: www.hilti.com

        Holzbau Schmid GmbH & Co. KG
        Ziegelau 1 – 4
        73099 Adelberg

        Telefon: 07166 9190438
        Fax: 07166 9190449

        E-Mail: info@hoba.de
        Internet: www.hoba.de

        INOTEC Sicherheitstechnik GmbH
        Am Buschgarten 17
        59469 Ense

        Telefon: 02938 9730442

        E-Mail: axel.bueschleb@inotec-licht.de
        Internet: www.inotec-licht.de

        James Hardie Europe GmbH
        Benningsen-Platz 1
        40474 Düsseldorf

        Telefon: 0800 3864001

        E-Mail: fermacell@jameshardie.de

        Jansen Tore GmbH & Co. KG
        Am Wattberg 51
        26903 Surwold

        Telefon: 04965 89880
        Fax: 04965 898888

        E-Mail: info@jansentore.com
        Internet: www.jansentore.com

        KEMATHERM Mario Horst GmbH & Co. KG
        Siedlungsstraße 7
        38820 Halberstadt

        Telefon: 03941 68760
        Fax: 03961 687616

        E-Mail: info@brandschutzdaemmung.de
        Internet: www. brandschutzdaemmung.de

        KEVOX
        Universitätsstraße 60
        44789 Bochum

        Telefon: 0234 60609990

        E-Mail: info@kevox.de
        Internet: www.kevox.de

        KGG Brandschutzsysteme GmbH
        Max-Planck-Straße 2
        86757 Wallerstein

        Telefon: 09081 290310
        Fax: 09081 2903125

        E-Mail: info@kgg-brandschutz.de

        Knauf Gips KG
        Am Bahnhof 7
        97346 Iphofen

        Internet: www.knauf.de

         

         

        Minea Brandenburg GmbH
        -Löschen mit Aerosolen-
        Charlotte-Bühler-Straße 1
        01099 Dresden

        Telefon: +49 172 7065847

        E-Mail: info@minea.tech
        Internet: www.minea.tech

        Minimax GmbH & Co. KG
        Industriestraße 10/12
        23843 Bad Oldesloe

        Telefon: 04531 8030
        Fax: 04531 803248

        E-Mail: messen@minimax.de
        Internet: www.minimax.com

        MPA Dresden GmbH
        Fuchsmühlenweg 6 F
        09599 Freiberg

        Telefon: 03731 20393100
        Fax: 03731 20393110

        E-Mail: info@mpa-dresden.de
        Internet: www.mpa-dresden.de

        MULTIMON Industrieanlagen GmbH

        Klausnerring 16
        85551 Kirchheim

        Telefon: 089 9911903
        Fax: 089 99119490
        Mobil: 0176 19005601
        E-Mail: r.wadlinger@multimon.de
        Internet: www.multimon.de

        OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG
        Langer Brauck 25
        58640 Iserlohn

        Telefon: 02373 891226
        Fax: 02373 891226

        E-Mail: info@obo.de

        http://www.obo.de

        PROJEKT PRO GmbH
        Kampenwandstraße 77 c
        83229 Aschau im Chiemgau

        Telefon: 08052/951790
        Fax: 08052/9517979

        E-Mail: info@projektpro.com
        Internet: www.projektpro.com

        Rosenbauer Brandschutz GmbH
        Haidfeldstraße 37
        4060 Leonding, Österreich

        Telefon: +43 732 67940
        Fax: +43 732 679489

        E-Mail: stationary@rosenbauer.com
        Internet: www.rosenbauer.com

        Rudolf Hensel GmbH
        Lack- und Farbenfabrik
        Lauenburger Landstraße 11
        21039 Börnsen

        Telefon: 040 72106244
        Fax: 040 72106252

        E-Mail: kontakt@rudolf-hensel.de
        Internet: www.rudolf-hensel.de

        SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AG
        Bürgermeister-Grünzweig-Str. 1
        67059 Ludwigshafen

        Mobil: 0178 2001 657
        Fax: 0621 501 899 657

        E-Mail: mario.schneider2@saint-gobain.com
        Internet: www.isover-technische-isolierung.de

        Schüco International KG
        Karolinenstraße 1-15
        33609 Bielefeld

        Telefon: 0521 7830
        Telefax: 0521 783451

        E-Mail: info@schueco.com
        Internet: www.schueco.de

        Stöbich Brandschutz GmbH
        Pracherstieg 6
        38644 Goslar

        Telefon: 05321 57080
        Fax: 05321 570850

        E-Mail: info@stoebich.de
        Internet: www.stoebich.de

        Systemair GmbH
        Seehöfer Straße 45
        97944 Boxberg-Windischbuch

        Telefon: 07930 92720
        Fax: 07930 927292

        E-Mail: info@systemair.de
        Internet: www.systemair.com

        TENADO GmbH
        Vierhausstraße 112
        44807 Bochum

        Telefon: 0234 95590
        Fax: 0234 9559120

        E-Mail: info@tenado.de
        Internet: www.tenado-protect.de

        THEMIS Software GRID
        Technikerstraße 21a
        6020 Innsbruck/Österreich

        Telefon: +43 51250748603

        E-Mail: info@themis-software.com
        Internet: www.themis-software.com

        Unternehmensberatung Wenzel
        Uhlandstraße 1
        89290 Buch


        Telefon: 0800/34614675
        Fax: 0700/34614672


        E-Mail: info@din-14675.de
        Internet: www.din-14675.de

        VdS Schadenverhütung GmbH
        Amsterdamer Straße 172-174
        50735 Köln

        Telefon: +49 221 776 63 69
        Fax: +49 221 776 61 09

        Email: feuler@vds.de
        Internet: www.vds.de

        Viega Holding GmbH & Co. KG
        Viega Platz 1
        57439 Attendorn

        Telefon: 02722 610
        Fax: 02722 61941974

        E-Mail: info@viega.de
        Internet: www.viega.de

        Walraven GmbH
        Karl-von-Linde-Straße 22
        95447 Bayreuth

        Telefon: 0921 75600
        Fax: 0921 7560111

        E-Mail: info.de@walraven.com
        Internet: www.walraven.com

        Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG
        Max-Mengeringhausen-Straße 1
        97084 Würzburg

        Telefon: 0931 6140565
        Fax: 0931 6140575

        E-Mail: info@wellhoefer
        Internet: www.wellhoefer.de

        Wichmann Brandschutzsysteme GmbH & Co. KG    
        Siemensstraße 7
        57439 Attendorn

        Telefon: 02722 63820
        Fax: 02722 638229

        E-Mail: info@wichmann.biz
        Internet: www.wichmann.biz

        Wienerberger GmbH
        WPM – Wienerberger Projektmanagement
        Oldenburger Allee 26
        30659 Hannover

        Telefon: 0511 61070
        Fax: 0511 61070

        E-Mail: susanne.weichold@wienerberger.com
        Internet: www.wienerberger.de

        WilmsWeiler GmbH & Co. KG
        Auf dem Sand 6
        40721 Hilden

        Telefon: 02103 2964545
        Fax: 02103 2964546

        E-Mail: info@wilmsweiler.com
        Internet: www.wilmsweiler.com

        ZAPP-ZIMMERMANN GmbH
        Marconistraße 7 – 9
        50769 Köln

        Telefon: 0221 970610
        Fax: 0221 97061929

        E-Mail: info@z-z.de
        Internet: www.z-z.de

        Zehetbauer Fertigrasen GmbH & Co. KG
        Matzneusiedl 1
        A-2301 Probstdorf
        Österreich

        Telefon: +43 2215 2254
        Fax: +43 2215 225454

        E-Mail: info@zehetbauer.at
        Internet: www.netlon.at


        Tagungsort

        Internationales Congress Center
        Ostra-Ufer 2
        01067 Dresden

        Übernachtungsmöglichkeiten

        Eine Übersicht zu Übernachtungsmöglichkeiten in Dresden in der Nähe des Tagungsortes finden Sie HIER.

        Präsentieren Sie Ihr Unternehmensprofil, Ihre Produkte oder Angebote im nächsten Tagungsband! Mit einer Anzeige im Tagungsband haben Sie die Chance, Ihre Zielgruppe ohne Streuverluste über die Veranstaltung hinaus zu erreichen.

        Die Tagungsbände enthalten die Referate der Sachverständigentage und ergänzende Fachbeiträge zu aktuellen Themen und sind Bestandteil der Tagungsunterlagen. Auch nach der Veranstaltung sind die Tagungsbände ein informatives Nachschlagewerk und werden direkt über EIPOS weiteren Interessenten angeboten.

        Detaillierte Informationen finden Sie in den Media-Daten 2019>>

        Tagungsband 2018

        Den Tagungsband zu den 19. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz können Sie zum Preis von 34,95 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2017

        Den Tagungsband zu den 18. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz können Sie zum Preis von 15,00 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2016

        leider ausverkauft

        Tagungsband 2015

        leider ausverkauft

        Tagungsband 2014

        Den Tagungsband zu den 15. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz mit 160 Seiten können Sie zum Sonderpreis von 6,50 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Tagungsband 2013

        Den Tagungsband zu den 14. EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz mit 204 Seiten können Sie zum Sonderpreis von 6,50 EUR (zzgl. Versandkosten) bestellen. Schicken Sie uns bitte eine kurze E-Mail an brandschutz@eipos.de.

        zum Inhaltsverzeichnis

        Teilnehmer erhalten eine Punktebewertung/Anerkennung für die 20. EIPOS-Sachverständigentage bei folgenden Kammern:

        • Anerkennung als Fortbildung mit einem Umfang von 6 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für die Mitglieder der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur  Die Registriernummer dafür lautet: 19-0369-003.
        • Anerkennung als Fortbildung mit Umfang von 12 Fortbildungspunkten von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen
        • Anerkennung als Fortbildung von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit 13 Fortbildungspunkten. Die Registriernummer lautet: F190498.
        • Punktebewertung mit einem Umfang von 11 UE von der Ingenieurkammer Hessen. Die Registriernummer lautet: 43942
        • Anerkennung als Fortbildung mit einem Umfang von 12 Fortbildungspunkten für die Mitglieder der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz. Die Referenznummer lautet: RP-1189-062019.
        • Anerkennung als Fortbildung mit einem Umfang von 6 UE für Mitglieder der Architektenkammer Baden-Württemberg (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum). Registriernummer: 2019-128283-0003.
        • Anerkennung als Fortbildung mit einem Umfang von 12 UE (Architektur, Innenarchitektur) von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz. Die Anerkennungsnummer lautet F00021-2019-0004.

         

        Weitere Anerkennungen sind bereits beantragt. Neuigkeiten dazu werden wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren.

        In unserem Pressecenter stellen wir für Pressevertreter aktuelle Pressemitteilungen, die wichtigsten Veranstaltungsdaten und diverse Pressefotos zum Download zur Verfügung.

        Tagung und Fachbeiträge 2018

        Organisatorischer Brandschutz – mehr als Mittel zum Zweck

        Im Eröffnungsvortrag der Tagung zeigte Prof. Geburtig die historische Entwicklung des organisatorischen Brandschutzes, gegenwärtige Maßnahmen und die zukünftig weiter zunehmenden Bedeutung von organisatorischen Vorkehrungen auf.  Insbesondere bei der Nutzbarkeit von Rettungswegen in Gefahrenfällen, aber auch als grundlegendes Element zur Durchsetzung erforderlicher Randbedingungen bei der Anwendung moderner Brandschutzingenieurmethoden können geeignete organisatorische Brandschutzmaßnahmen als wesentliche Bausteine einer ganzheitlichen Brandschutzplanung dienen.

        Sind Brandlasten in  notwendigen Fluren und Treppenräumen zulässig?
        Um dem Betreiber eines Gebäudes Rechtssicherheit zu geben, muss der Konzeptersteller sich mit dem Thema Brandlasten auseinandersetzen, um entsprechende Diskussion in der späteren Nutzung des Gebäudes zu vermeiden. Welchen Spielraum die bauordnungsrechtlichen Regelungen hierfür geben, war Gegenstand des Vortrages von Herrn Anwander, der seine Schlussfolgerungen auch durch eigene Brandversuche unterstreichen konnte.

        Intelligenter Brandschutz – Heißbemessung als Alternative zu umfangreichen baulichen Maßnahmen
        Die Anwendung von Simulationsmethoden im Brandschutz hat seit Jahren zugenommen und wird sich auch in Zukunft fortsetzen, da die Planung von Bauwerken in der Praxis schnelle und verlässliche Prozesse fordert, deren Grundlagen auf normierten Verfahren basieren müssen. Speziell die Heißbemessung kann durch fortschrittliche Methoden ein ganz neues Potential entfalten und so nicht nur alternativ, sondern auch komplementär zu baulichen Maßnahmen genutzt werden. Herr Stamm stellte dazu in seinem Vortrag heraus, welche Möglichkeiten sich durch die Verwendung von strukturmechanischen Berechnungsmethoden insbesondere im Stahlbau bieten.

        Digitalisierung und BIM in der Brandschutzplanung
        Der Vortrag von Herrn Plum zielte nicht nur auf Building Information Modelling (BIM) allein ab, sondern zeigte, wie sich das Arbeitsfeld des Brandschutzplaners bereits seit langem durch die Digitalisierung wandelt. Er ging auf die Erfahrungen und auf ganz konkrete Beispiele ein, wie diese Prozesse Eingang in den Arbeitsalltag der BFT Cognos GmbH gefunden haben, um das Thema so greifbarer zu machen. Die Digitalisierung wird die Arbeit zukünftig sicherlich durch eine hohe Automatisierung von Standardprozessen einfacher machen, kann aber nicht die schutzzielorientierte Bewertung und die Beurteilung von Abweichung durch den Brandschutzexperten ersetzten.
         

        Anforderungen an die „Elektrotechnik“ in der MLAR und EltBauVO – aktuelle Einzelthemen
        Die neue MLAR 2016 war bereits im vergangenen Jahr Gegenstand eines Vortrages von Herrn Lippe und Herrn Möller auf den EIPOS-Sachverständigentagen Brandschutz. In diesem Jahr lag der Fokus auf den elektrotechnischen Anforderungen, da insbesondere die Regeln des elektrischen Funktionserhalts und Batterieanlagen im Zuge der EltBauVO in der Praxis sehr oft zu eng bzw. falsch ausgelegt wurden.
        Herr Lippe und Herr Möller stellten die Regeln und deren Auslegung in ihrem Co-Vortrag nun nachvollziehbar und anschaulich dar und beantworteten auch die dahingehenden Fragen aus dem Auditorium.

        Verstehen Sie Brandschutz?
        Unterhaltsam und mit bewusst überspitzen Beispielen positionierte sich Josef Mayr am Ende des ersten Veranstaltungstages zur Regelungsflut im deutsche Baurecht. Seine Ausführungen zu 5.200 Seiten VVTB in den Ländern und zum Glimmverhalten von Baustoffen sorgten für reichlich Diskussionsstoff, nicht nur in der sich anschließenden Abendveranstaltung.


        Ein besonderes Highlight erwartete die Gäste im „Sophienkeller im Taschenbergpalais". Anlässlich des diesjährigen 20-jährigen Jubiläums der EIPOS-Brandschutzweiterbildung zeigten Prof. Geburtig, Herr Gänßmantel, Herr  Arnhold und Herr Mayr einen humoristischen Rückblick auf 20 Jahre Brandschutzweiterbildung bei EIPOS. Stimmungsvoll aufgeführt, brachte das Programm den Sophienkeller zum beben und singen…

        MVV TB – Was ist passiert seit 2017?
        Die erste Fassung der MVV TB wurde im August 2017 veröffentlicht und ist mittlerweile in mehreren Bundesländern eingeführt. Was seit dem passiert ist und was noch passieren muss, damit die MVV TB in der Praxis ankommt, zeigte Herr Wathling auf. Leider gestalten sich die Prozesse zur Fortschreibung langwieriger und aufwändiger als von den Gremien der Bauministerkonferenz beabsichtigt, sodass erst im Jahr 2019 mit einer besser lesbaren und aktualisierten Neufassung der MVV TB zu rechnen ist. Für alle am Brandschutz Beteiligten sicherlich keine zufriedenstellende Situation.

        Technische Sachverhalte im Brandschutzkonzept – was? wieviel? warum?
        Herr Lucka als Prüfsachverständiger für sicherheitstechnische Anlagen und Herr Czepuck als Vertreter der Obersten Bauaufsicht erläuterten die Mindestangaben zu technischen Brandschutzmaßnahmen im Brandschutzkonzept. Anhand ihrer Ausführungen wurde deutlich, dass es sowohl konkrete Festlegungen dazu in den Vorschriften gibt, als auch weitere zwingend notwendigen Angaben und Festlegungen, die der Planer selbst treffen muss. Zudem müssen die Angaben in der Baugenehmigung und den dazugehörenden Unterlagen so eindeutig sein, dass die Prüfgrundlagen für alle Prüfenden eindeutig sind – auch für wiederkehrende Prüfungen.

        „Holz brennt – na und!“ – Umsetzung der MVV TB im Holzbau
        Holz als Baustoff liegt voll im Trend und Holzbau erfährt eine ungeahnte Renaissance. Vor allem in Städten werden immer mehr und immer höhere Gebäude aus Holz gebaut. Der Vortrag von Herrn Eberl-Pacan zeigte neue Entwicklungen in den Bauordnungen ausgewählter Bundesländer, die ökolo-gisch sinnvollen und nachhaltigen Holzbau fördern sollen und gab einen Einblick, wie sich diese „Erleichterungen“ des Holzbaus auf die Praxis auswirken.

        Alles Theater – Löschanlagen über Bühnen
        „Schlamperei legt die Operette lahm“ – titelte die Sächsische Zeitung am 19.10.2017. Auch in anderen Zeitungen liest man immer wieder von Schäden an Bühnen durch Löschanlagen. Der Vortrag von Herrn Arnhold untersuchte, ob es eine Kausalität zwischen der automatischen Sprühflutanlage und einem Wasserschaden bzw. der Verhinderung eines Brandes gibt und ob es sich nur um ein Randproblem für „wenige Theater“ handelt oder die Dimension nicht doch größer ist.

        Automatische Selbsttests von sicherheitstechnischen Anlagen – eine Alternative zu redundanten Ausführungen?
        Redundante Ausführungen von Anlagen sollen sicherstellen, dass bei Ausfall einer Komponente die andere vorhandene die Funktion der ausgefallenen übernimmt. Sicherheitstechnische Anlagen können aber ähnlich komplex aufgebaut sein wie die Gebäude, in denen sie sich befinden, so dass Redundanzanforderungen zur Sicherstellung der Funktionssicherheit und Betriebsbereitschaft nicht immer wirksam umsetzbar sind. Herr Konrath beleuchtete in seinem Vortrag verschiedene Aspekte der Redundanz und stellte am Beispiel einer RDA ein alternatives Konzept zur Sicherstellung der Anlagenfunktion vor.

         

        Begleitet wurden die EIPOS-Sachverständigentage wiederum durch eine große Fachausstellung mit 75 Unternehmen der Brandschutzbranche, welche viel Raum für die Kongressteilnehmer bot, um sich über neue technische Lösungen, Produkte und Entwicklungen zu informieren.

        Tagungsanalyse 2018

        Bewertung der Veranstaltung

        Teilnehmer

        • 91 % der befragten Teilnehmer bewerteten die Vortragsinhalte und das fachliche Niveau mit gut/sehr gut
        • 92 % der befragten Teilnehmer bewerteten die Organisation, Service und Verpflegung mit sehr gut/gut

        Aussteller

        • 93 % der befragten Aussteller geben an, dass die Ausstellung für ihr Unternehmen ein Erfolg war
        • 89 % der befragten Aussteller waren mit der fachlichen Kompetenz und der Anzahl der Besucher an ihrem Stand sehr zufrieden
        • 94 % der befragten Aussteller bewerteten die Organisation, Service und Verpflegung mit sehr gut/gut

        Tätigkeitsfelder der Tagungsteilnehmer aus 2018

        • 68 % der  Teilnehmer sind in Ingenieur- bzw. Architekturbüros mit der Brandschutzplanung befasst,
        • 15 % der Teilnehmer sind in der Planung der Gebäude- und Anlagentechnik involviert,      
        • 13 % der Teilnehmer befassen sich als Gebäudebetreiber mit Brandschutzthemen oder sind in der Ausführung tätig,
        • 4 % der Teilnehmer sind Mitarbeiter in Baubehörden, Brandschutzdienststeller oder Angehörige der Berufsfeuerwehren

        Herkunft der Tagungsteilnehmer aus 2018

        • Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet und einige aus Österreich, Belgien und der Schweiz.

        Informationen zur Stadt Dresden

        Hier finden Sie umfangreiche Informationen zur Stadt für Ihre Planung von Anreise, Übernachtung und Aufenthalt.

        TIPP: Nutzen Sie auch die Dresden App, um die Stadt online und offline zu erkunden.

        Dresden Welcome Card

        Dresden mit den Welcome Cards entdecken. Sie können freie Fahrt mit Bus und Bahn (City und Regio Card), den Altstadtrundgang inklusive Stadtplan (Tour Card), freien Eintritt in Museen und Ausstellungen (Museums Card) und mehr als 65 Vorteile für Restaurants, Geschäfte, Touren und Veranstaltungen in ganz Dresden und darüber hinaus genießen.

        Veranstaltungsübersicht

        Nutzen Sie Ihren Dresden Aufenthalt für den Besuch attraktiver Veranstaltungen. Egal ob Party oder Tanz, Bühne oder Musik, Museeum oder Galerie.

        Stadtführer Dresden zum kostenlosen Download

        Vor Ort informieren wir Sie gern zu weiteren Freizeitmöglichkeiten in Dresden.

        Rückblicke der EIPOS-Sachverständigentage Brandschutz